Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Delitzscher Servicegesellschaft wird auch 2018 rote Zahlen schreiben
Region Delitzsch Delitzscher Servicegesellschaft wird auch 2018 rote Zahlen schreiben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:32 09.03.2018
Mitarbeiter der Servicegesellschaft Delitzsch beim Beseitigen von Sturmschäden in der Loberaue am Dr.-Laue-Weg Quelle: Thomas Steingen
Delitzsch

Die Servicegesellschaft Delitzsch (SGD) bleibt für die Loberstadt ein finanzielles Zuschussgeschäft. Das ist nicht neu, denn schon mit der Gründung des kommunalen Eigenbetriebes im Jahr 2008 war klar, dass die Servicegesellschaft keinen Gewinn erwirtschaften kann. Das resultiert daraus, dass sie überwiegend Leistungen für die Stadt im hoheitlichen Bereich durchführt.

Der jetzt vom Stadtrat einstimmig beschlossene Wirtschaftsplan der SGD für 2018 rechnet mit Erträgen in Höhe von 2,346 Millionen Euro und mit Aufwendungen in Höhe von 2,601 Millionen Euro. Daraus resultiert ein negatives Jahresergebnis von 255 000 Euro. Laut Stadtverwaltung wurde der Wirtschaftsplan nach den Grundsätzen einer sparsamen und wirtschaftlichen Betriebsführung aufgestellt. Er basiert auf dem Zahlenmaterial des Jahresabschlusses 2016 und auf das hochgerechnete Ergebnis des Jahres 2017. Auf fällt, dass das negative Jahresergebnis seit 2016 stetig steigt. Ergab die Jahresrechnung 2016 noch ein Minus in Höhe von 18 000 Euro, werden für 2017 162 000 Euro erwartet und für 2018 noch einmal eine Steigerung um knapp 100 000 Euro.

Finanzausgleich durch die Stadt

Auch in der mittelfristigen Finanzplanung werden über den gesamten Planungszeitraum bis 2022 weiter jährlich negative Jahresergebnisse prognostiziert. Ab 2020 soll ein Verlustvortrag in der Bilanz ausgewiesen werden, der drei Jahre fortgeschrieben wird und nicht von der SGD mit eigenen Mittel ausgeglichen werden kann. Somit fällt diese Aufgabe im vierten Jahr dem Eigner des Eigenbetriebes, der Stadt Delitzsch, zu.

Das Investitionsprogramm der SGD bezieht sich im Finanzzeitraum im Wesentlichen auf Ersatzbeschaffungen für den Fahrzeug- und Maschinenpark. So sind in diesem Jahr im Investitionsplan 120 000 Euro für den Kauf von drei Transportern und weitere 80 000 Euro für die Beschaffung eines Kommunaltraktors vorgesehen.

Grünpflege und Straßenreinigung

Zu den Hauptaufgaben der SGD gehören die Pflege von Grünflächen, die Verwaltung und die Bewirtschaftung von Friedhöfen (Pflege und Instandhaltung der Anlagen und Gräber), die Straßenreinigung und Verkehrssicherung in der Kernstadt sowie der Winterdienst im gesamten Stadtgebiet einschließlich Ortsteile und die Instandhaltung öffentlicher Spielplätze, Sport- und Freizeitanlagen.

Von Thomas Steingen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nie war Politik so heiß diskutiert wie jetzt. Und Vorurteile, die Jugend sei daran nicht interessiert, schlagen ziemlich fehl. In Delitzsch wollen Schüler nun ein Parlament auf die Beine stellen und sich ihren Platz in der Stadtpolitik holen.

06.03.2018
Delitzsch Bergbauschaden oder nicht? - Kirche Laue braucht noch viel Arbeit

Immer wieder Risse. Die Kirche im Delitzscher Ortsteil Laue ist offensichtlich in Bewegung. Doch ob dahinter wirklich sein Bergbauschaden steckt, ist gar nicht so leicht nachweisbar.

09.03.2018

Was ist das denn? Die Generation Smartphone dürfte beim Anblick von alten Schreibmaschinen ins Grübeln geraten. Hartmut Finger aus Dahlen sind diese Maschinen dagegen vertraut. Von seiner Leidenschaft werden auch bald die Oschatzer erfahren.

19.04.2018