Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Delitzscher Sonntag wird zum Kurztrip nach Italien und China
Region Delitzsch Delitzscher Sonntag wird zum Kurztrip nach Italien und China
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:07 20.06.2016
Wie in den schmalen Gassen Italiens – der Hinterhof der Familie Seifert in Delitzsch. Quelle: Foto: Christine Jacob
Anzeige
DELITZSCH

Ein bisschen Grün erleben als wäre man auf dem weltberühmten englischen Landsitz Sissinghurst oder in China. Diese Art Kurztrips hat der Tag der offenen Gartentür am Sonntag möglich gemacht. Elf Gärten waren dabei, erstmals mit einem in Roitzsch auch ein Grüntraum außerhalb des Landkreises. Es gibt noch keine offizielle Besucherstatistik. Aber die Rückmeldungen bei Nadine Fuchs, im Rathaus für die Koordination des Gartentages zuständig, sehen nach Hunderten aus, die zwischen Delitzsch, Reibitz und Roitzsch auf den Beinen waren. So schätzt Elke Fahr, im vorigen Jahr war sie erstmals dabei, dass am Sonntag noch einmal mehr Gäste in ihrem Altstadthof schauten, wie im Schatten viel gedeiht. „Es war ein ständiges Kommen und Gehen“, so Fahr. Dieses Jahr hatte sie Schilder mit Erläuterungen vorbereitet und so wurde der Hof zum botanischen Garten. Wer hätte schon vermutet, dass sich hinter „Schwarzer Prinz“ eine Tomatensorte verbirgt? Die konnte im Rahmen eines Pflanzenbasars sogar mitgenommen werden.

Richtig eng wurde es in einem anderen Hof. Familie Seifert, dabei sei 2011, hat im rund vier Meter breiten Hinterländchen der Eilenburger Straße einen Hof zum Blütenmeer mit italienischem Flair gemacht. Und gleich noch Bildungsarbeit der besonderen Art betrieben – zu sehen gab es eine kleine Ausstellung und ein Video zu „Biergärten – Ausflusgziele und Ausflüge unserer Großeltern und Eltern.“

Von Christine Jacob

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem großen Erfolg von „SommernachtsTRAUMA“ 2014 ist Regisseur Stefan Kaminsky zurück, um für die Theaterakademie Sachsen und vor allem das Delitzscher Publikum Sommertheater zu inszenieren. Mit „Zootopia – Die Dschungelshow“ hat das Team den geschützten Bühnenraum verlassen. Mit Erfolg.

21.06.2016

Als Dreijähriger besiegte Hendrik in Delitzsch den Krebs. Jetzt bangen seine Eltern Ulrike Liebau und Tim Kaiser um ihren ältesten Sohn Maximilian, der an Leukämie erkrankt ist. Dabei hat der jetzt neunjährige Hendrik noch immer an den Folgen seiner Krebstherapie zu leiden. In Delitzsch ist jetzt eine Spendenaktion gestartet worden.

09.04.2018

Delitzsch erlebte am Wochenende ein Weinfest. Über 1000 Besucher folgten der Einladung des Versandhändlers Ebrosia auf das Gewerbegebiet Südwest. Nicht zuletzt wegen Zugpferd Günther Jauch, der die Weine seines Gutes Von Othegraven präsentierte.

20.06.2016
Anzeige