Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Delitzscher Sparda-Bank wieder offen
Region Delitzsch Delitzscher Sparda-Bank wieder offen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:43 29.11.2018
In der Sparda-Bank-Filiale in der Eilenburger Straße wurden die Bargeld-Automaten aus der Wand gerissen, Kriminalisten machen genau wie am Mittwoch ihre Arbeit Quelle: Wolfgang Sens
Delitzsch

Der Betrieb in der Delitzscher Sparda-Bank in der Eilenburger Straße kann vorerst mit Einschränkungen fortgeführt werden. In der Bank waren in der Nacht zu Mittwoch die beiden Geldautomaten aus der Wand gezogen worden. Ein Kunde hatte die Tat am frühen Morgen bemerkt, die Polizei sperrte die Bank im Rahmen ihrer Ermittlungen ab und die Filiale blieb am Mittwoch zunächst aus „technischen Gründen“ geschlossen.

Ermittler arbeiten weiter

Am Donnerstag konnte die Filiale wieder für ihre Kunden öffnen. Die beschädigten Geldautomaten sind jeweils mit dunkelgrünen Planen abgedeckt und noch kein Ersatz eingetroffen. Wann es neue Automaten geben wird, ist noch nicht bekannt.

Die Ermittler der Polizei waren am Donnerstagmorgen erneut vor Ort und sicherten Spuren, parallel dazu konnten Kunden aber unbehelligt ihren sonstigen Bankgeschäften – abgesehen vom Abheben von Bargeld – nachgehen. Nach wie vor nicht bekannt ist, ob und wie viel Geld der oder die Täter erbeuteten beziehungsweise, auf welche Art genau die Automaten beschädigt wurden. Während der laufenden Ermittlungen werden dazu keine Angaben gemacht, auch das Bank-Unternehmen selbst schweigt dazu. Als die Filiale am Dienstag um 18 Uhr schloss, sei alles noch in Ordnung gewesen. Gegen 3 Uhr in der Nacht hätten Bürger Geräusche gehört, eventuell ist dies der Tatzeitpunkt. Warum es keinen Alarm gab, wird nicht kommuniziert.

Betrieb mit Einschränkungen

Ein aktueller Aushang informiert die Kunden Quelle: Christine Jacob

Die Kunden der Bank können nun seit Donnerstag wenigstens die Terminals für Überweisungen und zum Ausdrucken von Kontoauszügen nutzen und müssen nicht auf andere Banken ausweichen, die für Überweisungen Gebühren erheben würden. Zum Abheben von Geld sind in Delitzsch fußläufig weitere Banken zu erreichen – die Sparda-Bank verweist in einem aktuellen Aushang auf die Volksbank in unmittelbarer Nähe, die ihren Sitz ebenfalls in der Eilenburger Straße hat. In einigen Supermärkten wie Rewe, Netto und Penny kann im Rahmen des Einkaufs ebenfalls Geld abgehoben werden. Die entstehenden Gebühren durch das Abheben bei anderen Instituten werden laut Aushang erstattet, die Sparda bittet ihre Kunden, die Kosten zu sammeln. Infos zu Standorten und Online-Banking der Sparda gibt es auf deren Homepage unter www.sparda-b.de im Internet.

Von Christine Jacob

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Delitzscher Sparda-Bank-Filiale mitten in der Innenstadt ist es am Mittwoch zu einem Polizei-Einsatz gekommen. Unbekannte haben die Automaten der Bank aus der Wand gerissen. Ob sie Beute machten, ist unklar.

29.11.2018

Mit einem Stück über die Konsequenzen des eigenen Handelns macht gerade das Delitzscher Baff-Theater in Nordsachsen Schule. Die Schauspieler kommen ins Klassenzimmer und damit eine Diskussion zustande.

29.11.2018

Ein Rasentraktor hat den Telefon- und Internet-Verteilerschrank in der Dübener Straße/Ecke Lindenstraße in Delitzsch glatt umgefahren. Damit hat er die mediale Versorgung vieler Anlieger übers Festnetz voraussichtlich für die nächsten Tage außer Betrieb gesetzt.

28.11.2018