Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Delitzscher Stadtkirche wird jeden Mittwoch zum Klingen gebracht
Region Delitzsch Delitzscher Stadtkirche wird jeden Mittwoch zum Klingen gebracht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:31 03.08.2016
Zu Gast aus Gera: Martin Hesse machte den Auftakt für OrgelPunkt12. Quelle: Christine Jacob
Anzeige
DELITZSCH

Mittwoch, es ist fünf vor zwölf. Die Leute strömen in die Kirche. Punkt 12. Die Orgel erklingt. So wird es im August mit OrgelPunkt12 jeden Mittwoch und noch vier Mal laufen. Die evangelische Gemeinde lädt wieder zu der musikalischen Reihe in der Stadtkirche, bei der jeden Mittwoch 12 Uhr ein anderer Organist die große Rühlmann-Orgel in Peter&Paul zum Klingen bringt. Knapp 30 Minuten kann der Zuhörer einfach nur genießen – den voluminösen Klang, das sanfte Licht, den feinen Duft in der Kirche. Gedacht ist das Angebot, so erklärt der Delitzscher Kantor Jörg Topfstedt, um einfach nur mal ein paar Minuten zu entspannen und inne zu halten, die Musik zu genießen und abzuschalten vom Alltag.

Zum Auftakt am Mittwoch kamen schon knapp 40 Zuhörer in die Stadtkirche. Der Auftakt, so Jörg Topfstedt, sei meist noch recht verhalten. Am letzten Augustmittwoch des Vorjahres kamen über 100 Gäste. Fragt man die Zuhörer nach ihrer Motivation, so geht es ihnen um den Genuss und die Freude an der Königin der Instrumente, den vollen beeindruckenden Klang, den eine Orgel in die Kirche bringt. Der Zuhörer findet die Ruhe im Klang.

Ruhe im Klang

Gebracht hat die zum Auftakt der Kantor Martin Hesse aus Gera. Er kennt Jörg Topfstedt aus Studienzeiten und folgte der Einladung gerne. Zum wiederholten Male war er in Delitzsch zu Gast. Werke von Bach und Reger bat Martin Hesse den Zuhörern. Dem Organisten werden diesen August weitere Musiker folgen, die letzte Veranstaltung am 31. August übernimmt Jörg Topfstedt dann selbst. „Und wie schön, dass der August dieses Jahr fünf Mal den Tag Mittwoch hat“, so der Kantor. Der Eintritt zu der halbstündigen Veranstaltung ist kostenlos. Es wird um eine Spende am Ausgang gebeten. Die Kollekte kommt der kirchenmusikalischen Arbeit zugute, die evangelische Gemeinde arbeitet da zum Beispiel viel mit Kindern und Jugendlichen und organisiert große Konzerte zur Weihnachtszeit.

Wenn mit dem August auch die Reihe OrgelPunkt12 vorerst Geschichte ist, gibt es wieder andernorts die Gelegenheit, die Mittagspause ganz entspannt zu verbringen. Die „Mittagsmusik in Marien“ in der katholischen Kirche, die jeweils am letzten Mittwoch des Monats ebenfalls ab 12 Uhr erklingt, wird im September fortgesetzt. Auch da ist der Eintritt frei.

Von Christine Jacob

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mehr als 400 Tablet-PCs wurden 2015 vom Innenministerium an die Feuerwehren in Sachsen verteilt. Während bei einigen Wehren die iPads ungenutzt im Schrank liegen, werden sie in Nordsachsen von vielen Kameraden gerne genutzt – wenn auch mit Einschnitten.

03.08.2016

Das Landratsamt will mit einer Info-Offensive für die Situation am Werbeliner See und umliegenden Gewässern sensibilisieren. Promotionsteams wurden beauftragt, Flugblätter zu verteilen, Gespräche zu führen und Passanten zur Teilnahme an Umfragen zu ermuntern. Die Resonanz fällt durchwachsen aus.

03.08.2016

Ein paar Händler mit Gardinen und anderen Textilien, ein rollender Bäcker, ein Fleischer. Das war es aber auch schon. Eher trist kam zuletzt der Delitzscher Frischemarkt her. Nun soll er neu belebt werden. Dabei wirkt der Frühlingsmarkt im Mai noch nach.

05.04.2018
Anzeige