Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Delitzscher Taxifahrer kommen zu ihrem Geld

Fahrpreisprellerei Delitzscher Taxifahrer kommen zu ihrem Geld

Dass Fahrgäste ihren Fahrpreis nach einer Taxifahrt nicht bezahlen können, komme auch in Delitzsch und Umgebung vor. Doch meist liege das an der Vergesslichkeit der Fahrgäste. „Ich habe kein Geld dabei“, ist dann einer der Ausreden. Taxifahrer schreiben dann eine Rechnung oder Betroffene kommen am nächsten Tag, um zu bezahlen.

Taxifahrer in Delitzsch und Umgebung kommen zu ihren Fahrpreis.

Quelle: Andre Kempner

Delitzsch. Was in Großstädten offenbar weit verbreitet ist, scheint die Taxifahrer in Delitzsch und Umgebung nicht so zu berühren: Fahrgäste, die ihren Fahrpreis nicht zahlen. „Klar gibt es das auch bei uns“, bestätigte Thomas Drese, Taxi-Dispatcher bei Auto-Webel in Delitzsch. Dabei handele es sich aus seiner Sicht aber nicht zuerst um Böswilligkeit. „Da wird schon mal die Geldbörse zu Hause vergessen oder das Geld reicht nicht, um den kompletten Fahrpreis zu bezahlen“, sagt er. Das seien einfach Dinge, die passieren können. Dann könne eine Rechnung geschrieben werden. Auto-Webel sei damit bislang immer sehr gut gefahren. In 99 Prozent aller Fälle bekommen die Fahrer aber ihre Fahrten bezahlt. „Es ist auch nicht selten, dass die Betroffenen am nächsten Tag bei mir im Büro stehen, bezahlen und sich entschuldigen“, erinnert sich Thomas Drese. Man habe immer eine Lösung gefunden. Bei uns werde keiner solange angegurtet, bis er zahlt, sagte Drese.

Fahrpreis nicht verhandelbar

Auch mit ausländischen Fahrgästen, die es durchaus verstärkt gibt, gebe es keine Probleme. „Es wird vielfach über die Höhe des Fahrpreises diskutiert, weil der ihnen zu hoch erscheint. In ihren Ländern kann darüber vielleicht verhandelt werden, aber wir sind an Tarife gebunden. Bezahlt wird letztlich immer.“

Udo Habermehl vom Landtaxi Schönwölkau sieht die Fahrpreisprellerei nicht als Problem, aber es passiere schon mal. „Alle zwei Monate vielleicht einmal“, sagte er. Betroffen seien dann Fahrer, die meist längere Strecken unterwegs sind. „In der Stadt passiert das nicht“, betonte er. Aber bislang sei keiner auf dem Verlust sitzengeblieben. „Irgendwie kommen wir immer zu unserem Geld“, erklärte Habermehl und betonte, dass seine Fahrer durchaus kulant seien und man nur mit ihnen reden müsse, um einen Kompromiss zu finden.

Frank Schanz vom gleichnamigen Delitzscher Taxiunternehmen sieht die Fahrpreisprellerei eher als eine Ausnahme. In Delitzsch habe wer es selbst noch nicht erlebt. Dass es Probleme mit Fahrgästen in der Nacht oder wenn die angetrunken von Disco kommen, konnte er bestätigen, aber zu seinem Geld sei er auch dann gekommen.

Von Ditmar Wohlgemuth

Delitzsch 51.525574 12.3380993
Delitzsch
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

18.10.2017 - 15:11 Uhr

Kreisliga B (West): Tabellenführer und Verfolger patzen im Gleichschritt.

mehr
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr