Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Delitzscher gründen Bürger-Genossenschaft

Stromproduktion Delitzscher gründen Bürger-Genossenschaft

In Delitzsch ist jetzt eine Bürger-Genossenschaft gegründet worden, die auf kommunalen Dächern Fotovoltaikanlagen errichten und betreiben will. Zunächst sind vier Projekte geplant. Der gewonnene Strom soll in den betreffenden Schulen und Kindertagesstätten vor Ort verbraucht werden.

Elektroniker Ronny Pelzer und Sebastian Weber (rechts) kontrollieren die Fotovoltaik-Anlage der Stadtwerke in der Sachsenstraße. Anlagen wie diese will jetzt in Delitzsch eine Energie-Genossenschaft betreiben.

Quelle: Wolfgang Sens

Delitzsch. Ein knappes Jahr wird davon gesprochen. Jetzt haben Delitzscher Bürger eine Energie-Genossenschaft gegründet. 14 Gründungsmitglieder, darunter die Stadt, die Stadtwerke und die Wohnungsgesellschaft Delitzsch, haben sich zusammengetan und einen Aufsichtsrat und Vorstand gewählt.

Die Genossenschaft verfolgt das Ziel, auf kommunalen Dächern Fotovoltaikanlagen zu installieren und den erzeugten Strom in den Schulen und Kindertagesstätten gleich vor Ort zu verbrauchen. Der überschüssige Strom wird in das Netz der Stadtwerke eingespeist. Wie Stadtwerke-Chef Robert Greb berichtet, sind vier Fotovoltaikprojekte – die Dächer der Kindertagesstätten Bummi, Freundschaft, Sonnenland und der Grundschule am Rosenweg – soweit vorbereitet, dass im Frühjahr die Bauarbeiten beginnen können.

Vorstand und Aufsichtsrat gewählt

Der Vorstand wird die ersten Schritte der Genossenschaft jetzt zügig vorbereiten. Ihm gehören Volker Löffler, Jörg Kiesewetter und Robert Greb an. In den Aufsichtsrat wurden Uwe Bernhardt (Vorsitzender), Oberbürgermeister Manfred Wilde (parteilos), André Planer und Kai Hofmeier gewählt. Alle Ämter sind ehrenamtlich.

Zunächst müssen jedoch noch Formalitäten wie die Eintragung der Genossenschaft in das Genossenschaftsregister und die Vorbereitung der Bankfinanzierung abgearbeitet werden. „Im Frühjahr sollen dann weitere Mitglieder – insbesondere aus der Delitzscher Bevölkerung – geworben werden“, erklärt Greb. Für 250 Euro je Anteil können Privatpersonen sich an der Genossenschaft beteiligen. Für Unternehmen und Institutionen sind es 1000 Euro pro Anteil.

Neben den ökologischen Aspekten steht auch ein wirtschaftlicher im Mittelpunkt. Laut Vorstand wird eine Rendite von mindestens zwei Prozent angepeilt. „Geht alles nach Plan, könnten es auch vier Prozent und mehr werden“, so Greb. Die Stadtwerke Delitzsch leisten Starthilfe insbesondere bei der Planung und dem Bau der Anlagen und sollen später auch die energiewirtschaftliche Betreuung übernehmen.

Mit der Energie-Genossenschaft will Delitzsch das Bürgerengagement und seine Tradition als anerkannter Geburtsort des Genossenschaftswesens stärken. Deshalb war die Idee zur Gründung der Genossenschaft von OBM Wilde und den Stadtwerken in die Öffentlichkeit getragen worden.

Von Thomas Steingen

Voriger Artikel
Mehr aus Delitzsch
Delitzsch in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 85,92 km²

Einwohner: 24.850 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 289 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04509

Ortsvorwahlen: 034202

Stadtverwaltung: Markt 3, 04509 Delitzsch

Ein Spaziergang durch die Region Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

16.01.2018 - 08:31 Uhr

ESV-Boss Zahn will den Ex-Coach im Verein halten, eventuell als sportlicher Leiter.

mehr
  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr