Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Delitzscher sind fleißige Altkleidersammler

Delitzscher sind fleißige Altkleidersammler

Altkleidercontainer sind keine Müllschlucker – das ist, sollte man meinen, bekannt. Doch immer wieder fallen in der Loberstadt unschöne Dreckecken rund um die Sammelbehälter ins Auge.

Voriger Artikel
Bald Stadtrundfahrten in Delitzsch?
Nächster Artikel
Virtueller Stadtrundgang in 360°: Rund.Blick.Delitzsch erscheint im neuen Design

Eine Seltenheit mit Grund zur Freude: Gerade Sachen wie der Kinderwagen werden in der Kleiderkammer gebraucht.

Quelle: Christine Jacob

Delitzsch. Und beim Leeren dem Deutschen Roten Kreuz (DRK) so manche unliebsame Überraschung in die Hände.

Tote und lebende Tiere, volle Babywindeln und anderen Müll habe man schon in den quer durchs Stadtgebiet verteilten Containern gefunden, berichtet DRK-Vorstandsmitglied Jan Schweiger auf Anfrage. Entsorgt wird in den breiten Boxen gerne, was nicht in die normale Mülltonne passt. Der Trend dazu sei in Delitzsch aber inzwischen deutlich rückläufig: „Wir hatten schon schlimmere Zeiten“, sagt Jan Schweiger.

So habe das DRK sogar schon Standorte für Kleidercontainer aufgeben müssen, die besonders von den illegalen Müllentsorgungen betroffen waren: Derzeit verteilen sich noch 55 Altkleidercontainer in der Loberstadt, zwei bis drei neue Behälter sollen bald in der Gemeinde Krostitz aufgestellt werden. Weiteres Mittel gegen den Dreck: Die illegale Müllentsorgung wird so gut wie möglich etwa anhand von unter den Müll geratenem Papierkram verfolgt und geahndet.

Ansonsten seien die Delitzscher aber fleißige Altkleidersammler: An manchen Standorten muss einmal wöchentlich geleert werden, weil so viel anfällt. Viele Delitzscher würden ihre alten Sachen auch persönlich abgeben, Läden teilweise auch mal ganze Ladenhüter-Kollektionen abgeben. „Die Leute in Delitzsch sind sehr spendenwillig. Der Großteil der Altkleider ist zu verwenden“, bilanziert Jan Schweiger.

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der Delitzsch-Eilenburger Kreiszeitung vom 17. Juli 2012.

Christine Jacob

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

23.08.2017 - 06:21 Uhr

Der FSV erlebt zum Start der Fußball-Kreisliga ein 0:7-Heimdebakel gegen Belgern.

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr