Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Delitzscher über neue Internet-Masche um 1200 Euro erleichtert

Abzocke Delitzscher über neue Internet-Masche um 1200 Euro erleichtert

Diese Masche ist so neu, dass die Delitzscher Polizei selbst staunte. Über ein fingiertes Paypal-Konto haben Betrüger einen Delitzscher um mehr als 1000 Euro erleichtert. Die Beamten haben nun ein Ermittlungsersuchen an ihre Kollegen in Köln schicken müssen.

Immer in kleineren Summen verschwand das Geld vom Konto.

Quelle: Archiv

DELITZSCH. Der Delitzscher Uwe G.* ahnte nichts Schlimmes, als er vor einigen Wochen seinen Kontoauszug holte. Wie man das eben so macht – alle paar Wochen oder Tage geht man zum Automaten, liest mal fix die Belege und lässt sie in den Akten verschwinden. Doch als er Mitte März drauf sah, waren rund 1200 Euro von seinem Konto verschwunden. Der 51-Jährige schaute sich die Auszüge jetzt ganz genau an und staunte: Die Berliner Verkehrsbetriebe hatten zwei Mal sieben Euro bei ihm abgebucht, eine Therme in Köln 57 Euro. Nicht mal auffällige Beträge, nur die Orte wunderten. Ein Hotel in Köln buchte fast 1200 Euro. In beiden Städten war er nicht – seit Ewigkeiten. Bestellt hat er dort auch nichts.

Der Geschäftsmann meldete sich bei der Polizei. Revierleiter Klaus Kabelitz bestätigt den Fall. Der oder die Täter, so der Stand, würden mit einer bislang unbekannten Masche arbeiten. Die Vermutung nach den bisherigen Ermittlungen: Über eine Rechnungslegung des Delitzscher Geschäftsmannes sind die Kriminellen an seine Kontodaten gekommen. Mit diesen erstellten sie wiederum ein Konto beim Online-Bezahlsystem Paypal und tätigten über dieses die Zahlungen an die Berliner und Kölner Unternehmen, die dann vom Original-Konto des Delitzschers abgebucht wurden.

Das Revier habe inzwischen ein Ermittlungsersuchen nach Köln geschickt, wo der oder die Täter die großen Summen in Bewegung gebracht hatten und vermutet werden. Der Geschädigte bekommt das Geld nach eigenen Angaben von den Unternehmen zurück, sein Schaden wird so wieder gut gemacht. Damit aber, betont er, würde ja den Unternehmen wie den Berliner Verkehrsbetrieben wiederum ein Schaden entstehen, der sich zu immensen Summen ausweiten könne, wenn diese Masche weiter verbreitet sein sollte. Klaus Kabelitz rät unterdessen allen, ihre Kontoauszüge regelmäßig und gründlich zu kontrollieren. Wem Seltsames auffalle, der sollte diese nicht abtun, sondern der Sache nachgehen – sich zum Beispiel bei seiner Bank melden. Zudem rät er, sensibel mit eigenen Daten und Kontonummern im Internet umzugehen. In diesem Falle habe sich der Geschädigte leider wegen der Rechnungslegung kaum wehren können.

* Der Name ist zum Schutz der Person geändert und der Redaktion bekannt.

Von Christine Jacob

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

18.08.2017 - 06:44 Uhr

Klinger/Mißlitz-Elf möchte nach dem Auftaktsieg der Vorwoche gegen die Landesliga-Reserve von der Thaerstraße nachlegen.

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr