Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Delitzscherin erlebt Retter in der Not
Region Delitzsch Delitzscherin erlebt Retter in der Not
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 11.07.2018
Delitzsch ist die liebenswerte Loberstadt Quelle: Kay Würker
Delitzsch

Dass es noch „Ritter in der Not“ gibt, hat LVZ-Leserin Elke Klaus-Ihbe am Montag erlebt. Als sie gegen 11 Uhr am Vormittag gerade mit ihren Einkäufen fertig war und ihr Auto aus einer etwas engen Parklücke am Rossmann manövrieren wollte, gaben ihr Passanten schon hektische Handzeichen. Kaum ausgestiegen, musste die Delitzscherin feststellen, dass vorn links der Reifen platt war.

Schnelle Hilfe

„Also fahre ich mit weichen Knien dicht an die Schaufensterscheibe und parke da notgedrungen nicht ganz ordnungsgerecht. Ich suche hektisch die Notfallnummer der Gelben Engel. Denn ehrlich, Reifenwechseln gehört nicht zu meinen besonderen Fähigkeiten“, schildert sie. Prompt wird die Frau mit ihrem Vehikel zum Verkehrshindernis, ein etwas größerer Wagen quält sich vorbei. Die Frau zeigt entschuldigend auf den platten Reifen. Der Fahrer hält an und parkt vor ihr. Sie versucht das Dilemma zu erklären und ist auf einen Rüffel wegen ihrer „Parkkünste“ gefasst. Doch statt zu murren, bietet der Mann seine Hilfe an. Mit geübten Handgriffen wird das Ersatzrad gewechselt. Die beiden Mädchen auf der Rücksitzbank beobachten den hilfsbereiten Papa, keiner scheint sauer über die verspätete Heimfahrt. „Ich bin total beeindruckt von soviel uneigennütziger Hilfe und möchte meinem Ritter in der Not mit Delitzscher Kennzeichen herzlich Danke sagen“, lobt Elke Klaus-Ihbe.

Von cj

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das war wohl nichts: Ein Einbrecher hat sich am Dienstag Zutritt zu der Apotheke am Schäfergraben in Delitzsch verschafft. Doch der Alarm störte den Dieb.

11.07.2018

Rundweg, Luther-Infostelen, E-Bike-Ladestation und offen für alle: Die Löbnitzerin Siglinde Wohlschläger und Planer Florian Ehler erzählen, wie der bisher schmucklose Kirchgarten mit Hilfe des Programms „Vitale Ortszentren“ zum Anlaufpunkt inmitten des Dorfs werden soll.

11.07.2018

In Rackwitz gibt es erstmals seit 2014 wieder ein Dorffest. Einige Traditionen sollen übernommen, aber vieles auch neu aufgezogen werden. Und wer steckt hinter der Wiederauflage?

10.07.2018