Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Delitzscherin in Regen-Not: Autofahrerin hilft ganz unkompliziert
Region Delitzsch Delitzscherin in Regen-Not: Autofahrerin hilft ganz unkompliziert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:50 22.09.2016
Es wird schwer, noch einen Regenschirm zu halten, wenn man auf eine Gehhilfe angewiesen ist (Symbolbild). Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
DELITZSCH

„Hurra, es gibt sie noch, die hilfsbereiten Menschen“, freut sich die Delitzscherin Karla Kramer. Und so richtig fassen kann sie noch nicht, wie viel Gutes ihr da neulich mitten im Regen widerfahren ist. Am vergangenen Samstag war sie gerade zu Fuß nahe dem Berufsschulzentrum zum Einkaufen unterwegs, als kurz nach sieben heftiger Regen einsetzte. Karla Kramer ist auf Gehhilfen angewiesen. „Ich hatte keine Chance, einigermaßen trocken nach Hause zu kommen“, berichtet die Frau aus dem Delitzscher Norden. Der nächste Bus sollte erst in knapp einer Stunde fahren. Und einen Regenschirm zu halten, wenn man die Gehhilfe braucht, das ist ein Ding der Unmöglichkeit. So weit, so ärgerlich. Doch für Karla Kramer kam unerwartete Hilfe.

Eine Frau hielt an und bat der älteren Dame spontan an, sie im Auto mitzunehmen. „Aber nicht nur das“, ist die Delitzscherin noch immer ganz gerührt, „sie ist sogar einen Umweg gefahren und hat mich bis vor die Haustür gebracht. Und das, obwohl sie eigentlich in eine ganz andere Richtung musste.“ Zuhause haben die Enkelkinder auf die Fahrerin gewartet, erinnert sich Kramer ans nette Gespräch im Auto. „Was sie gemacht hat, war nicht selbstverständlich. Ich würde mir noch mehr so nette und hilfsbereite Menschen wünschen.“ Die Autofahrerin hat sie inzwischen ausfindig gemacht und ihr ein kleines Präsent gebracht. Doch auch ganz offiziell will Karla Kramer ihrer Retterin in der Regen-Not danken: „Es wäre nämlich schön, wenn sich andere ein Beispiel nehmen.“

Von Christine Jacob

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Vorplatz des Unteren Bahnhofs in Delitzsch soll modernisiert werden. Geplant sind Maßnahmen im Gesamtwert von 100 000 Euro. 90 Prozent davon trägt der Zweckverband für den Nahverkehrsraum Leipzig. Profitieren sollen vor allem Busfahrgäste und Fahrradfahrer. Ganz in der Nähe ist allerdings auch für Autofahrer etwas in Arbeit.

22.09.2016

Auf der Dübener Straße in Delitzsch hat sich am Mittwochvormittag ein Verkehrsunfall ereignet. Ein Linksabbieger in Höhe der Straße Am Stadtwald hatte dem Gegenverkehr die Vorfahrt genommen. Eine Unfallbeteiligte wurde dabei verletzt, musste ins Delitzscher Klinikum gebracht werden.

21.09.2016

Immer wieder gibt es in Kleingartenvereinen Zoff, weil Gartenfreunde in Konflikt mit dem Bundeskleingartengesetz und seinen Nachfolgeverordnungen geraten. Mal ist es die Größe einer Laube, mal eine nicht genehmigte Überdachung. In der Delitzscher Anlage Dr. Schreber soll ein Gartenfreund eine Sichtschutzwand zur Nachbarparzelle einkürzen oder entfernen.

21.09.2016
Anzeige