Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Delitzscherin schnitzt Halloween-Kunst
Region Delitzsch Delitzscherin schnitzt Halloween-Kunst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 30.10.2018
Patricia Weila blickt stolz auf ihre geschnitzten Rüben-Kunstwerke. Quelle: Alexander Prautzsch
Benndort

Geschnitzte Kürbisse? Patricia Weila in Benndorf kann’s auch mit anderen Ackerfrüchten: „Wir haben schon immer Kürbisse und auch Rüben gehabt,“ resümiert sie, während sie ihre geschnitzten Kunstwerk überblickt. Damit ist sie vorbereitet auf morgen. Gemeinsam mit ihrem Bruder Cedric und ihrem Lebenspartner Christian Lange illuminiert sie den elterlichen Hof und Garten im Delitzscher Ortsteil, der dann bei Einbruch der Dunkelheit zum Anlaufpunkt für Freunde und Nachbarn gerät. Sie ist schon lange Fan der amerikanischen Tradition. Als Präsent von einer USA-Reise einer Freundin gerieten schließlich sogenannte Kemper Tools, Schnitzwerkzeuge, in ihre Hände, mit denen sich die kleinen Vertiefungen noch besser und gezielter in das Fleisch von Kürbissen und Rüben ziehen lassen.

Apokalypse statt Walt Disney

Die zahlreiche Ideen zu Motiven und Themen kommen auch bei ihr nicht auf Knopfdruck. Im Notizblock, der neben ihrem Schnitzwerkzeugen liegt, sammelte die Benndorferin kleine Skizzen. Auch auf Instagram findet sie ihre Anregungen. So entstanden seit 2013 unter anderem Themen wie Harry Potter, wobei ein großer rauchspeiender Drache die Besucher am Eingang begrüßte. In diesem Jahr träumte Patricia Weila von „Walt Disney“. Aber wegen des heißen und trockenen Sommers gediehen die Kürbisse nur schlecht. Deshalb werden die Besucher in diesem Jahr mit dem Thema „Apokalypse“ konfrontiert.

Von Alexander Prautzsch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Gemeinde Rackwitz feilt weiter an der Zukunft des Wohngebietes an der Schladitzer Straße. Zu Beginn des kommenden Jahres sollen nun die Abriss-Bagger anrollen. Die Kommune plant bereits, wie die freiwerdende Fläche genutzt werden könnte.

30.10.2018

Hotelleiterin Kornelia Brückner sieht für Delitzsch noch mehr touristisches Potenzial. In der LVZ-Serie „Auf einen Kaffee mit“ macht sie sich Gedanken: Gerade im Speckgürtel von Leipzig könnten zum Beispiel ein besonderer Adventsmarkt im Ambiente der historischen Mauern der Loberstadt ein Magnet sein.

30.10.2018

Premierenzeit in Delitzsch. Zum ersten Mal in ihrem zehnjährigen Bestehen organisiert die Theaterakademie Sachsen im Oberen Bahnhof einen Ball, ein Novum für die Loberstadt.

29.10.2018