Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 9 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Die Theaterakademie in Delitzsch ist ein Irrenhaus

Neues Musical Die Theaterakademie in Delitzsch ist ein Irrenhaus

Ausverkauft. Ausverkauft. Und ... noch einmal ausverkauft. Das waren die drei Premieren der Theaterakademie Sachsen in diesem Monat. Doch bei einem der Stücke bleibt es nicht bei der öffentlichen Einmaligkeit – das Irrenhaus im Oberen Bahnhof kann man jetzt wieder besuchen.

Showdown im Irrenhaus. Danach zieht es weiter nach Amerika. Ein Schelm, wer Weltpolitisches dabei denkt.

Quelle: Christine Jacob

DELITZSCH. Sie tanzen, spielen und singen sich durch alle Richtungen des Musicals. Und die vier Darstellerinnen in „Das irre Haus des Musicals“ geben mit ihrem furiosen Mannschaftsspiel an der Theaterakademie Sachsen eine ebenso kritische wie humorvolle Abrechnung auf die Bühne des Oberen Bahnhofs, sodass der Zuschauer gefangen ist zwischen Tränen lachen und sich am Kopf kratzen. Das Musicalprojekt war nur eine von drei komplett ausverkauften Premieren diesen Monat im Oberen Bahnhof. Als einziges der drei Stücke ist es aber noch dreimal öffentlich zu sehen. Zum Glück.

Brandaktuelles Stück mit Blick auf die USA

Denn das, was da in diesem Irrenhaus abgeht, ist ein Bühne gewordener Beleg für Genie und Wahnsinn. Und das macht Laune und Denkfalten. Bei oberflächlicher Betrachtung ist das Stück zunächst aber mal Augen- und Ohrenweide. Und es reicht ja manchem vielleicht schon zu sehen, wie charakterstark Luisa Marie Kettnitz, Cölestine Zoe Reich, Freijdis Jurkat, Anne Grünig – allesamt Studentinnen des 5. Semesters – da auf der Bühne agieren. Sie bringen souverän große Musicalhits und schmissige Tanzeinlagen. Das macht Laune. Und: Das irre Haus des Musicals geht weiter. Es geht tiefer, weil das Stück hoch aktuell und frei zu jedweder Interpretation ist. Immer wieder wechseln die Szenen, jede einzelne ist eine Betrachtung des großen Ganzen und bietet Absurdität und Witz auf allen Ebenen. Etwa, wenn ein Cowboy ins Spießerleben eindringt und so die Gesellschaft hinterfragt. Purer genialer Wahnsinn wird auch, wie Cölestine Zoe Reich zum Huhn mutiert und ein Ei auf die Bühne legt. Darüber kann man lachen und denken auf so vielen Ebenen. So taucht immer wieder beim Betrachter diese Frage auf: „Wer ist hier eigentlich verrückt?“ Und über allem schwebt der immer wieder von den vier Chanteusen erwähnte „Mr. Rump“. Ein Schelm, wer da noch ein T am Namen mitdenkt und dem beim Schlusstitel „America“ aus der West Side Story das Lachen im Halse stecken bleiben mag.

Regie in diesem turbulenten Spektakel führt Ansgar Schäfer. Dem stellvertretenden Künstlerischen Leiter des Hauses und dem Team ist ein Glanzstück für alle gelungen, die das Schräge nicht scheuen. Am Sonntag um 17 Uhr, sowie am 9. Dezember und 29. Januar um 19.30 Uhr ist „Das irre Haus des Musicals“ wieder zu sehen. Karten gibt es an der Abendkasse und unter der Nummer 034202 36070.

Von Christine Jacob

Delitzsch, Anna-Zammert-Straße 1 51.52021 12.34755
Delitzsch, Anna-Zammert-Straße 1
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

24.10.2017 - 08:10 Uhr

Tresenwald Machern springt nach Auswärtssieg in Hartha an die Tabellenspitze der Kreisoberliga.

mehr
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr