Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Diebe verursachen in Delitzsch Störung im Stromnetz
Region Delitzsch Diebe verursachen in Delitzsch Störung im Stromnetz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:02 28.03.2017
Einbrecher drangen auf das Betriebsgelände des Biokraftwerkes ein. (Archivfoto) Quelle: Wolfgang Sens
Anzeige
Delitzsch

Ein Einbruch in ein Biokraftwerk in der Delitzscher Fabrikstraße hat am Sonntagvormittag eine Störung im Umspannwerk nach sich gezogen. Wie die Polizei berichtete, machte sich nach der Störungsmeldung ein Mitarbeiter der Stromversorgungsgesellschaft auf den Weg, um in dem Kraftwerk nach dem Rechten zu sehen. Im Werk seien ihm zwei Männer entgegengekommen, die freundlich grüßten, dann aber im Laufschritt davoneilten. Der Mitarbeiter rief die Polizei. Die Beamten stellten die beiden 21- und 28-Jährigen jedoch noch auf dem Betriebsgelände.

Die Einbrecher hatten laut Polizei bereits reichlich Computertechnik zusammengesucht und zum Abtransport bereitgestellt. Offenbar hatten sie dabei auch Technik zur Steuerung der Anlage erwischt und besagten Fehler im Stromnetz verursacht.

Von kasto

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Delitzsch Über Stadthomepage und Internetradio - Delitzsch bringt aktuelle Meldungen aufs Ohr

Seit vier Jahren telefonieren die Delitzscher Stadtsprecherin und Radiomacher Uwe Dorr einmal pro Woche und sprechen über Neuigkeiten aus der Stadt. Das Gespräch wird aufgenommen und soll unter anderem leseschwachen Bürgern leichteren Zugang zu aktuellen Geschehnissen ermöglichen.

31.03.2017

„Wenn man von Bristol nach Leipzig gelaufen ist, 30 Kilometer am Tag, das denkt man vorher nicht, aber man kommt von allein wirklich voran“, sagt David Leubner. Der 26-Jährige studiert derzeit an der Theaterakademie Schauspiel. Delitzsch sei aus dieser Perspektive schon klein, aber auch eine schöne Stadt, in der er sich wohl fühle.

30.03.2017

Die Feuerwehr musste am Sonntag ausrücken, um 30 brennende Strohballen zu löschen. Das Stroh war nach Angaben des Polizeireviers Delitzsch unter freiem Himmel im Wiedemarer Ortsteil Kölsa gelagert gewesen und dort in Brand geraten.

27.03.2017
Anzeige