Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Dorffest in Poßdorf mit sportlichen Feuerwehr-Kameraden
Region Delitzsch Dorffest in Poßdorf mit sportlichen Feuerwehr-Kameraden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:25 25.09.2017
Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Laue füllen die Zieleinrichtung der Wettkampfstrecke mit Wasser. Quelle: Alexander Prautzsch
Anzeige
Poßdorf

Schon zur Eröffnung des Feuerwehr- und Familienfestes in Poßdorf ging es sportlich zu: Über 120 Meter sprinteten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus Spröda/Poßdorf, Sausedlitz, Brinnis, Laue und Rackwitz am Samstagvormittag über die Wettkampfstrecke.

Initiatorin Bettina Paubandt hatte gemeinsam mit Unterstützern aus der 62-köpfigen Dorfgemeinschaft nach 31 Jahren wieder ein kleines Dorffest ins Leben gerufen. Während am Vormittag die Kameraden der Feuerwehren über die Wettkampfstrecke jagten und die Zieleinrichtung mit Wasser füllten, vergnügten sich zunächst zahlreiche Kinder auf der Hüpfburg oder drehten eine Runde auf der Kindereisenbahn.

Storchennest mit dabei

Aufgrund der Bauarbeiten im benachbarten Spröda hatte man die Festlichkeit kurzerhand nach Poßdorf verlegt und weihte somit auch gleich noch das neuangestrichene Gerätehaus der Feuerwehr ein. Ab 13 Uhr erweiterte sich das Familienfest dann um das entstehende Storchennest im Innenring Nr.14, wo Bettina Paubandt ab dem kommenden Jahr als Tagesmutter aktiv werden wird.

Gespannt hockten die Kleinsten zur Lesestunde über Rumpelstilzchen, Rapunzel, Hänsel und Gretel im Zimmer und tollten zum Kindersportprogramm über den Hof. Für die Eltern bestand zudem die Möglichkeit, sich in einem Homöopathiekurs über die Grundausstattung einer Hausapotheke zu informieren. In einem Kochkurs wurden Möhren und Gemüsebrei, sowie zuckerfreie Kekse für Kleinkinder aus Bananen gebacken.

Von Alexander Prautzsch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nordsachsen hat gewählt: Marian Wendt (CDU) wird erneut für den Wahlkreis in den Bundestag einziehen. Er musste aber herbe Verluste hinnehmen und kam auf knapp 33 Prozent (2013 45,6 Prozent), gefolgt von AfD-Direktkandidat Detlev Spangenberg.

25.09.2017

Nordsachsen hat gewählt: Die Wahlbeteiligung ist dabei offenbar hoch. Gelegentliche Verwirrung gab es, weil beispielsweise im Vergleich zur vorangegangenen Wahl in Delitzsch vier Wahllokale weggefallen waren.

24.09.2017

Der Liebe wegen hat er seine Heimat verlassen. Der Liebe wegen wird er zurückkehren. Der Ex-Pohritzscher Raik Hahn hat seiner Liebsten einen öffentlichen Antrag gemacht. Besiegelt wird die Fahrt in den Ehehafen in Delitzsch.

23.09.2017
Anzeige