Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Drei Autos in Krostitz zusammengestoßen: Zwei Personen erleiden Schock

Staatsstraße 4 Drei Autos in Krostitz zusammengestoßen: Zwei Personen erleiden Schock

Bei  einem schweren Unfall in Krostitz, in dem drei Fahrzeuge verwickelt waren, erlitten am Donnerstagmorgen zwei Menschen einen Schock, darunter ein sechsjähriges Kind. Sie wurden in eine Klinik gebracht. Es war der dritte schwerere Unfall, der sich in dieser Woche bei Krostitz ereignete.

Drei Fahrzeuge waren am Donnerstagmorgen in den Unfall in Krostitz verwickelt.
 

Quelle: LVZ

Krostitz. Ein schwerer Verkehrsunfall in Krostitz endete am Donnerstagmorgen für die beteiligten Personen relativ glimpflich. Laut Polizeiangaben erlitten ein sechsjähriger Junge und eine Pkw-Fahrerin einen Schock und wurden in eine Klinik gebracht. Der Unfall ereignete sich auf der Staatsstraße 4/Kreuzung Brauereistraße, Abzweig Lehelitz. Gegen 7 Uhr wollte der Fahrer eines Pkw Chrysler aus Lehelitz kommend auf die S 4 auffahren.

Im Kreuzungsbereich kollidierte der Chrysler mit einem Transporter, der sich auf der vorfahrtsberechtigten Staatsstraße aus Richtung Delitzsch genähert hatte. Der Transporterfahrer versuchte noch auszuweichen, dabei stieß der Mercedes Sprinter mit einem Pkw Renault zusammen, der an der Kreuzung in der Brauereistraße hielt. Die S4 war für einige Zeit voll gesperrt, später wurde der Verkehr in einer Richtung an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

In den vergangenen zwei Tagen hatten sich bereits zwei schwere Unfälle rund um Krostitz ereignet. Am Dienstag waren am Ortseingang auf der Bundesstraße 2 zwei Autos frontal zusammengestoßen. Ein Fahrzeug fing Feuer, zwei Menschen wurden verletzt. Der Sachschaden beläuft sich nach Polizeiangaben auf 22.000 Euro. Am Mittwoch geriet bei Krostitz – ebenfalls auf der Bundesstraße 2 – ein 25-jähriger mit seinem Auto ins Schleudern und rutschte gegen einen Baum. Der Fahrer blieb unverletzt.

Update: In einer ersten Version des Artikels war die Rede von mehreren Verletzen. Inzwischen ist bekannt, dass zwei Personen bei dem Unfall einen Schock erlitten und in eine Klinik gebracht wurden.

Von Thomas Steingen und Kathrin Kabelitz

Delitzsch in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 85,92 km²

Einwohner: 24.850 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 289 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04509

Ortsvorwahlen: 034202

Stadtverwaltung: Markt 3, 04509 Delitzsch

Ein Spaziergang durch die Region Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

16.01.2018 - 08:31 Uhr

ESV-Boss Zahn will den Ex-Coach im Verein halten, eventuell als sportlicher Leiter.

mehr
  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr