Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Drei Schweine für Sausedlitz
Region Delitzsch Drei Schweine für Sausedlitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:41 10.07.2011
Drei Schweine auf glühenden Kohlen sind das neue Denkmal für Sausedlitz. Quelle: Christine Jacob
Anzeige
Sausedlitz

Sie stehen für die Wiedergeburt von Sausedlitz. Am Sonnabend wurde die Skulptur feierlich enthüllt.

Das Dorf war noch vor 25 Jahren den Kohlebaggern preisgegeben. 1990, da waren nur noch die Hälfte der Einwohner im Löbnitzer Ortsteil, die Grundstücke an den Bergbau veräußert, folgte auf den Kampf der Bürger der Stopp für die Bagger. „Wir würden jetzt im Tagebauloch stehen, in einer Mondlandschaft“, erinnerte der Löbnitzer Bürgermeister Axel Wohlschläger (CDU) am Sonnabend. Nach großer Wiedergeburtsfeier im vergangenen Jahr nun also ein Denkmal.

Rund 20 000 Euro, 90 Prozent kommen wie berichtet aus dem sächsischen Förderprogramm „Friedliche Revolution und Deutsche Einheit“, hat die Skulptur an der Hauptstraße gekostet. Die drei Betonschweine stehen als Symbol für den Ortsnamen, die ansässige Schweinemastanlage und das Glück, dass das Dorf mit dem Entkommen vor der Kohle hatte, erklärte Wohlschläger. Die Freifläche drumherum stellt mit ihrem sandigen Boden, spärlicher Bepflanzung mit Zwergkiefern und Pionierpflanzen ebenfalls den Bezug zum Tagebau her. In der Dunkelheit wird das Denkmal mit energiesparenden LEDs beleuchtet und die Schweine tanzen dann tatsächlich auf rot glimmenden Kohlen in ihrer künstlichen Tagebaulandschaft. Die Patenschaft für das gesamte Ensemble hat die Jugendfeuerwehr Sausedlitz übernommen.

Ein wichtiger Aspekt, wie Christine Schiemann erklärte, die gemeinsam mit dem Grafiker Gerd Hämsch und Architekten federführend an der Planung beteiligt war. „Das Denkmal soll die Identifikation mit dem Dorf und seiner Geschichte stärken und Wertschätzung vermitteln.“ So könnten künftig Löbnitzer Kindergarten und Grundschule gezielt zu den drei Schweinen pilgern, um dort über Dorfgeschichte und Symbolik gleichermaßen aufgeklärt zu werden.

„In Sausedlitz hat das Schwein eben in vielen Bereichen Bedeutung“, so Schiemann. Und auch beim Dorffest drehte sich mit Ausstellung zur Schweinemast, Theaterauftritt des Kindergartens und Rätseln schließlich alles um die grunzenden Tiere.

Christine Gräfe

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Alterspyramide wird das Diagramm genannt, in dem sich die Bevölkerungsstruktur eines Landes auf einen Blick widerspiegelt: Viele Junge unten, wenig Alte oben. Eine Pyramide stellt die deutsche Bevölkerungsstruktur schon lange nicht mehr dar.

08.07.2011

Fast alle der 27 Mitglieder der Volkssolidaritäts-Ortsgruppe Zschernitz zog es am Mittwoch in den Versammlungsraum in der Landsberger Straße. Das hatten seinen guten Grund, denn vor 20 Jahren, konkret am 4. Juli 1991, fand sich die Gruppe erstmals zusammen.

07.07.2011

Mit einer bunten Sommerparty voller Musik und Tanz hat der Reiseklub der Volkssolidarität Delitzsch Mittwochnachmittag seinen 20. Geburtstag gefeiert. Zahlreiche Gäste folgten der Einladung ins Haus am Wallgraben, um dort auf die vergangenen Jahrzehnte zu blicken.

06.07.2011
Anzeige