Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Ein Dorf geht baden
Region Delitzsch Ein Dorf geht baden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:54 08.07.2013
Heimatfest und den 110. Geburtstag der Feuerwehr feierte der Schönwölkauer Ortsteil am vergangenen Wochenende. Quelle: Christine Jacob
Anzeige
Badrina

Der Höhepunkt des Festes fiel aber bewusst ins Wasser – die bis zu 1,10 Meter flachen Fluten des Dortteichs.

„Wenn wir feiern, dann feiert das ganze Dorf", hatte Heimatvereins-Vize Heike Weidt im Vorfeld des Festes nach monatelanger Organisation verkündet. Recht hatte sie: Ein ganzes Wochenende waren die Badrinaer auf den Beinen, feierten von Freitag bis Sonntag quasi durch. Grund genug gab es für sie: 18. Heimatfest, der 110. Geburtstag der Feuerwehr und die Übergabe des neuen Tragkraftspritzenfahrzeug wurden zu einer großen Party verknüpft.

Und die bewies vor allem, dass der Spaß im Schönwölkauer Ortsteil nicht zu kurz kommt. Beim nunmehr

15. Schweinebrühtrogrennen um die Pokale des Bürgermeisters warfen sich 25 Athleten in die Holztröge und nicht selten auch unfreiwillig in die Fluten des Dorfteichs. Bürgermeister Volker Tiefensee (CDU) kommentierte und moderierte formschön im gestreiften Badeanzug aus Turnvater-Zeiten, wagte sich zum Schluss wieder selbst auf die Strecke. Die dabei erzielte Zeit unterliege dem Datenschutz, sagte er später. „Ich paddele hier seit Jahren, aber den von mir gestifteten Pokal gewinne ich einfach nicht, irgendwer kommt mir immer in die Quere", bedauerte er mit der gehörigen Portion Schalk im Nacken.

Deutlich ernstere Töne wurden dann gestern zur Weihe des neuen Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wasser angeschlagen. Das ist nach langem Ringen um die Verjüngung des bekanntlich recht alten Schönwölkauer Fuhrparks erst seit zwei Monaten im Besitz der Badrinaer Kameraden und sollte eigentlich in aller Ruhe kennen gelernt werden (wir berichteten), hat aber schon rund 500 Einsatzstunden hinter sich. „Im Hochwassereinsatz haben wir uns schon erprobt und die neuen Möglichkeiten unserer neuen Technik haben sich bewährt", bilanzierte Wehrleiter Jens Happich. Das Fahrzeug war an verschiedenen Orten im Einsatz gegen die Juniflut. „Das beweist, dass wir diesen Technikstand bei unseren Feuerwehren einfach brauchen", betonte Landrat Michael Czupalla (CDU). So soll es bald auch wieder neue Technik für die Schönwölkauer Gemeindewehr geben. Die Ortswehr Brinnis soll ebenfalls ein neues Fahrzeug bekommen, die Ausschreibung erfolgt in Kürze.

Badrina. Ein wahrer Festmarathon liegt hinter Badrina. Heimatfest und den 110. Geburtstag der Feuerwehr feierte der Schönwölkauer Ortsteil am vergangenen Wochenende, weihte zudem das neue Fahrzeug für die Kameraden ein. Der Höhepunkt des Festes fiel aber bewusst ins Wasser – die bis zu 1,10 Meter flachen Fluten des Dortteichs.

Christine Jacob

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bekommt der Schladitzer See eine Südumfahrung? Diese Woche sollen dafür die letzten Weichen gestellt werden, doch noch ist offen, wie die Entscheidung ausfällt.

07.07.2013

Eine prall gefüllte Kirche, eine aufgeregte Lehrerschaft, jede Menge Geschenke und wohlklingende Gesänge - so präsentierte sich am vergangenen Donnerstagabend der gerade 20 Jahre jung gewordene Oskar Reime Chor bei seinem Sommerkonzert in der Schenkenberger Kirche.

19.05.2015

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_25541]Krostitz. Einmal als Artist im Rampenlicht der Manege stehen. Welches Kind wünscht sich das nicht? Für die rund 120 Mädchen und Jungen der Grundschule Krostitz ist das in dieser Woche Realität.

19.05.2015
Anzeige