Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Ein Hauch von Afrika streift durch die Stadt
Region Delitzsch Ein Hauch von Afrika streift durch die Stadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:44 12.07.2011
Anzeige

. Obwohl die 20-jährige Elefantendame erst auf dem Marktplatz ein Frühstück eingenommen hatte, war sie nicht abgeneigt, auf ihrem Weg durch die Innenstadt noch mehr Futter zu bekommen. Bei den Delitzschern stieß sie dabei durchaus auf Gegenliebe. „Darf ich mal ein Brötchen füttern", wollte beispielsweise Christel Vieweg wissen. Sie durfte natürlich. Auch andere Loberstädter nutzen die Chance, um mit der Dame aus Afrika Hautkontakt zu haben. Geführt wurde sie von Hardy Weisheit. „Wir wollen damit auf unseren Afrika-Zirkus aufmerksam machen." Der Familienzirkus, der mit 30 Leuten, vier Elefanten, aber auch Kamelen, Hunden und Pferden reist, kam Anfang der Woche auf dem Festplatz am Tiergarten an. „In sieben Vorstellungen wollen wir die Magie des Dschungels präsentieren", so Hardy Weisheit. Er verspricht in einem gut temperierten Zelt, das für gut 1000 Besucher ausgelegt ist, eine zweistündige Unterhaltungsshow.

Die Zuschauer werden auf einen Jahrmarkt wie in 1001 Nacht entführt, sehen danach schlangengleiche menschliche Verrenkungen. Pferdefreunde kommen bei einer Freiheitsdressur auf ihre Kosten, Hundefreunde dürfen sich auf eine einfallsreiche Nummer freuen. Das Clown–Trio zeigt musikalisch und boxerische Qualitäten, bevor die Königin der Lüfte am Vertikalseil rotiert. Die afrikanischen Wüstenkamele, Saltomortale auf dem Trampolin und Kunststücke am Schwungtrapez leiten zum Höhepunkt über: Dann wird Moja mit ihren drei Artgenossen die Rüssel-Harmonika und Fußball spielen.

Besonders freuen sich die Weisheits auf Freitagabend. Denn Otto Weisheit, der wohl älteste Zirkusdirektor Deutschlands, kann sich seinen 80. Geburtstag nur in der Manege vorstellen. Der Senior, der als Hochseilartist Zehntausende begeistert hat, wird in luftiger Höhe auf der Trompete „Oh mein Papa spielen". Dazu werden Gäste aus der Zirkuswelt erwartet.

Die Vorstellungen beginnen am Freitag und Sonnabend um 15 und um 19 Uhr, am Sonntag um 11 und um 15 Uhr sowie am Montag um 15 Uhr. Am Montag kosten alle Plätze (außer Loge) nur acht Euro. Ansonsten sind die Karten für zehn bis 25 Euro zu haben.

Ilka Fischer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Landschaftsschutzgebiet Loberaue in Nachbarschaft des Tiergartens hat das Potenzial zur unendlichen Geschichte. Jedenfalls, wenn es um Abfallablagerungen geht.

11.07.2011

Dieses Denkmal dürfte seinesgleichen suchen: Drei proppere und grinsende Schweine tanzen auf glühenden Kohlen, ziehen die Blicke ob ihrer Größe von 1,5 Meter und ebensolcher Breite auf sich.

10.07.2011

Alterspyramide wird das Diagramm genannt, in dem sich die Bevölkerungsstruktur eines Landes auf einen Blick widerspiegelt: Viele Junge unten, wenig Alte oben. Eine Pyramide stellt die deutsche Bevölkerungsstruktur schon lange nicht mehr dar.

08.07.2011
Anzeige