Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ein Kantor, der Unterricht singend bezahlt

Ein Kantor, der Unterricht singend bezahlt


Delitzsch. Das hat Seltenheitswert. Am Wochenende nahm Superintendent Christian Stawenow gleich zwei Einsegnungen in Delitzsch vor.

. Gottes Segen erteilte er am Freitagabend zunächst dem bereits seit einem Jahr im Amt befindlichen Geschäftsführer der Stiftung St. Georg-Hospital, Tobias Münscher-Paulig, (siehe Beitrag im Kasten) und am Sonntag dann dem neuen Kantor der evangelischen Kirchengemeinde, Jörg Topfstedt. Er wird hier näher vorgestellt.

In die Wiege, die in einem kleinen thüringischen Dorf zwischen Saalfeld und Rudolstadt stand, war Jörg Topfstedt seine Laufbahn als Kirchenmusiker jedenfalls nicht gelegt worden. Denn beide Eltern seien eigentlich gar nicht musikalisch. Auch bei ihm habe sich das Bedürfnis nach Musik, so der heute 27-Jährige, erst sehr spät eingestellt. Dass es dann Kirchenmusik wurde, habe mit dem Pfarrer zu tun. „Er hat mir als 15-Jährigem angeboten, mich kostenlos auf der Orgel zu unterrichten, wenn ich dafür im Kirchenchor mitsinge." Jörg Topfstedt nahm das Angebot an, und dürfte damit einer von ganz wenigen Musikern sein, die gleich an der Orgel losgelegt haben. Das Instrument begeistert ihn noch heute, auch wenn es mit unheimlich viel Üben verbunden ist. Dass er sich in harter Arbeit viel selbst beibringen musste, das sieht der Kirchenmusiker, der nach dem vierjährigen Grundstudium gerade die Endphase des anschließenden zweijährigen Aufbaustudiums an der Hochschule für Kirchenmusik in Halle absolviert, heute als Vorteil. „Ich kann mich gut reinversetzen, wenn einer mal nicht gleich was kann", so der junge Musiker. Am meisten freut sich Jörg Topfstedt auf die Arbeit mit den beiden Kinderchorgruppen und der Kantorei. „Ich habe schließlich schon während meiner Studienzeit mehrere Chöre geleitet, war zudem als Chorassistent der Hochschule für die Stimmbildung zuständig. Singen kann jeder, denn es lässt sich trainieren", ist der Kantor überzeugt, der zugleich für die Chöre wirbt. Treffpunkt für die Kinder ab 5 Jahre sei ab 17. Januar immer das Gemeindehaus in der Schloßstraße 6 dienstags um 15 Uhr. Die Erwachsenen würden immer montags ab 19.30 Uhr proben.

Um den Posaunenchor so richtig unter die Fittiche nehmen zu können, will Jörg Topfstedt jetzt extra noch Tuba lernen. „Ich bin beeindruckt, dass so viele Jugendliche dabei sind, und wenn ich selbst Tuba spielen kann, dann kann ich mich in das Ganze einfach besser reinfühlen." Langeweile wird der junge Mann, der im Sommer seine Konstanze heiratete, jedenfalls nicht haben. Bald kommt ihm da der kürzere Arbeitsweg zugute. „Fest steht nämlich schon, dass ich mit Konstanze, die derzeit noch als Kantorin in Halle arbeitet, im Sommer nach Delitzsch ziehe." Die freundliche Aufnahme am Lober habe dem jungen Paar die Entscheidung einfacher gemacht. Doch nicht nur Leute heißt es kennenlernen. Auch die in diesen Tagen geschlossenen ersten Bekanntschaften mit den Orgeln in Delitzsch, die der Kantor zu Gottesdiensten und Konzerten spielen wird, sind zu vertiefen. „Ich könnte mir aber auch vorstellen, im Sommer mal einen kleinen Orgelspaziergang zu machen", führt er weiter aus. Dann würde die neobarocke Orgel der Marienkirche, die barocke der Hospitalkirche und die romantische der Stadtkirche für kurze Intermezzos an einem Abend erklingen können.

Und wer weiß, vielleicht klopft ja auch mal bei Jörg Topfstedt ein Mädchen oder Junge mit dem Wunsch, Orgel zu spielen, an der Tür. Die Lehrbefähigung dafür hat er. Spannend wäre dann die Antwort auf die Frage, ob dafür auch mit Singen im Kirchenchor gezahlt werden kann ...

Ilka Fischer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
Delitzsch in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 85,92 km²

Einwohner: 24.850 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 289 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04509

Ortsvorwahlen: 034202

Stadtverwaltung: Markt 3, 04509 Delitzsch

Ein Spaziergang durch die Region Delitzsch
  • Sportlerwahl
    Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2017

    Der Kreissportbund Landkreis Leipzig und die Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2017. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die aktuelle Runde läuft. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

17.02.2018 - 07:11 Uhr

Landesklasse: FSV lässt sich von Platz drei zur Winterpause nicht blenden und arbeitet an der Zukunft.

mehr
  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Schlingel - Familienmagazin
    Schlingel - Das Familienmagazin der LVZ

    Das Familienmagazin der LVZ. Wir richten uns an Eltern und Kinder, die in Leipzig und Umgebung zu Hause sind. Ihnen möchten wir ein nützlicher, unt... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr