Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Ein Rabe, der nicht nur im Stück gute Tipps hat
Region Delitzsch Ein Rabe, der nicht nur im Stück gute Tipps hat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:20 19.05.2015
Die Hortkinder haben bei dem Theaterprojekt sichtlich viel Spaß. Heute um 11 Uhr zeigen sie das Stück "Die kleine Hexe" vor 60 Kindergartenkindern. Quelle: Alexander Bley

" Erzieherin Kerstin Otto, die mit ihrer Kollegin Edith Haase das Theaterprojekt Kultur total für die Hortkinder in die Awo-Kita Sonnenland in den Delitzscher Norden geholt hatte, reagiert sofort.

Und dann kann es losgehen. Schauspielerin Lynne Eichhorst vom Delitzscher Baff-Theater gibt die letzten Regieanweisungen und es wird um das kleine blinkende Feuer im Nebelrauch getanzt. Die neunjährige Santana Richter spielt dabei als kleine Hexe die Hauptrolle. Sie möchte eine richtige Hexe sein. Auf dem Weg dahin flüstert ihr der Rabe Abraxas ein, doch gute Zauberdinge zu vollbringen. Wobei er nicht weiß, dass eine gute Hexe eigentlich eine schlechte Hexe sein muss. "Deshalb darf sie nämlich später bei uns nicht mittanzen", verrät der zehnjährige Gregor Genzel, der eine solche böse Hexe spielt.

Doch bis dahin hat die kleine Hexe schon erfahren, dass Freundschaft zählt und es Freude macht, einem Mädchen zu helfen, seine Blumen zu verkaufen. So gestärkt siegt sie über das Böse und verzaubert die anderen Hexen zu Stein.

Heute wird sie es wieder tun. Denn um 11 Uhr werden die insgesamt 14 schauspielernden Hortkinder ihr in dieser Woche immer von 9 bis 13 Uhr geprobtes Stück vor 60 Kindern und den eigenen Eltern aufführen. Sie fiebern diesem Auftritt entgegen und bedauern es deshalb nur ein bisschen, dass sie trotz Sonnenscheins drinnen proben. "Es macht ja Spaß, eine böse Hexe zu spielen, obwohl ich doch eine liebe bin", so die zehnjährige Markha Dudalova, die aus Tschetschenien stammt und erst wenige Monate in Deutschland lebt. Ihr Deutsch ist dennoch akzentfrei, das Mitmischen als Hexe ein Beleg für die gute Integration. "Darauf kam es uns an. Auch der altersübergreifende Zusammenhalt der Gruppe ist gewachsen", freut sich Kerstin Otto. Und fiebert nun mit ihren Kindern dem heutigen halbstündigen Auftritt entgegen. Ilka Fischer

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 19.07.2013

Ilka Fischer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mitte August soll der Neubau der Kindertagesstätte Zauberhaus in Kertitz fertiggestellt sein. "Am 2. September ist die Einrichtung betriebsbereit", sagte Bürgermeister Thorsten Schöne (parteilos) im Beisein der beiden Dresdner Architekten Olaf Reiter und Günther Rentzsch.

19.05.2015

Das zurückliegende zweitägige Gartenfest der Sparte Wasserturm ist für die 170 Mitglieder des Delitzscher Kleingartenvereins mit Lagerfeuer, DJ-Musik, Kinderunterhaltung, Feuerwerk und Tanz Erholung vom Alltag.

19.05.2015

Die Idee ist schon ein paar Jahre alt. Doch plötzlich gewinnt an Dynamik, was lange in der Schublade blieb. Die Delitzscher Stadtverwaltung will die Historie der Stadt Stück für Stück optisch in die Gegenwart holen - mit Tafeln an Bauwerken, die von früheren Ereignissen und Begebenheiten an eben jenen Orten erzählen.

19.05.2015
Anzeige