Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Ein Toter bei Unfall auf der B 184 bei Delitzsch
Region Delitzsch Ein Toter bei Unfall auf der B 184 bei Delitzsch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:14 25.03.2016
Der VW wurde gegen Abrutschen gesichert. Quelle: Wolfgang Sens
Anzeige
Delitzsch

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Donnerstagvormittag auf der B 184 bei Delitzsch. Kurz hinter dem Ortstausgang in Richtung Leipzig stießen gegen 10.45 Uhr zwei Autos frontal zusammen. Ein aus Richtung Delitzsch kommender Ford Focus und ein VW Up kollidierten nahe des Brodauer Stempels frontal. Der Ford-Fahrer hatte in Richtung Leipzig fahrend noch einen Lkw mit Hänger erfolgreich überholt. Nach ersten Erkenntnissen war er an diesem vorbei und scherte dann aus noch nicht ermittelten Gründen nicht wieder ein.

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B 184 ist am Donnerstag ein Mann ums Leben gekommen. Die Strecke wurde wegen der Rettungsarbeiten zunächst gesperrt.

Für den Fahrer des Ford Focus, ein 69 Jahrer alter Mann, kam jede Hilfe zu spät. Er verstarb noch im Unfallwagen. Das andere Unfallopfer, ein 28-Jähriger, wurde vor Ort in einem Rettungswagen versorgt und dann mit schweren Verletzungen ins Klinikum St. Georg nach Leipzig gebracht. Polizei und Feuerwehr waren im Einsatz. Die Feuerwehr Delitzsch sicherte den VW mit einem speziellen Stabilisierungssystem vor dem weiteren Abrutschen auf ein angrenzendes Feld.

Die Bundesstraße wurde bei Brodau vorerst gesperrt, gegen 15 Uhr am Donnerstag konnte die Sperrung wieder aufgehoben werden. Erst im November hatte es an dieser Stelle einen schweren Unfall gegeben. Immer wieder kracht es auf der B184, inzwischen gilt über weitere Strecken ein Tempolimit von 80 Stundenkilometern.

Von Christine Jacob

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gegen Matthias von Hermanni, der frühere Chef des Leipziger Betriebes für Beschäftigungsförderung (bfb), steht derzeit in Leipzig vor Gericht. Es geht um den Einsatz von Fördermitteln. Einen Vorschlag der Kammer, das Verfahren wegen Beihilfe zum Betrug und Subventionsbetrug gegen Zahlung von 8000 Euro einzustellen, lehnte der 62-Jährige ab.

24.03.2016

Ostern, das Ende der Dunkelheit, der Beginn des neuen Lebens – dieses wichtigste Fest des Christentums ist seit jeher eng verbunden mit dem Ritual der Taufe. Wenngleich die Zahl der Täuflinge in der Region kleiner geworden ist, ist die Osterzeit für Taufen der Klassiker.

24.03.2016

Das war einige Stunden zu früh: Das Delitzscher Osterfeuer am Festplatz am Tiergarten ist bereits im Morgengrauen entflammt. Die Feuerwehr musste am Donnerstagmorgen zu einem Einsatz ausrücken, der zum Glück weniger dramatisch verlief, als die Alarmierung auf den Piepern zunächst vermuten ließ.

24.03.2016
Anzeige