Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
„Eingesperrt“ – Erstes Mal in Delitzscher Buchhandlung kommt gut an

Veranstaltungspremiere „Eingesperrt“ – Erstes Mal in Delitzscher Buchhandlung kommt gut an

Einen Abend lang eingesperrt sein. Knapp 20 Delitzscher haben das freiwillig mit sich machen lassen – einfach nur aus Liebe zum gedruckten Wort. Die Delitzscher Buchhandlung hat damit eine erfolgreiche Premiere gefeiert, die nach Wiederholung schreit.

Erlaubt: Wein durfte auch mal vorsichtig auf den Büchern abgestellt werden.

Quelle: Christine Jacob

DELITZSCH. Drei Stunden eingesperrt sein – es kann zum Vergnügen werden. Das hat eine besondere Premiere der Buchhandlung Engler am Dienstagabend bewiesen. Erstmals hatte Buchhändler Ingolf Engler eine Schließzeit angeboten und die maximal 25 „Häftlingsplätze“ waren gefragt.

17 Gäste, größtenteils Frauen, kamen kurz vor Ladenschluss am Dienstagabend. Und das nur, um sich wenig später – vollkommen allein gelassen mit all den Büchern – von 18 bis 21 Uhr einschließen zu lassen. Es ist ein bisschen wie ,Nachts im Museum’, der Film, schwärmten manche. „Wo ist denn hier die versteckte Kamera?“, fragten andere Gäste. Natürlich gibt es Kameras zur Diebstahlsprävention in der Buchhandlung. Doch, dass eine Überwachung seiner Gäste an diesem Abend nötig wäre, glaubte Engler eh nicht. Wein und Snacks hatte er bereit gestellt, sorgte sich nicht um eventuelle Flecken in Büchern oder sonstige Missgeschicke. „Ein Buch ist zum Anfassen da“, betonte er. Und konnte sich sicher und voller Vertrauen in seine Gäste sein: Wer Bücher liebt, der tut ihnen auch nix. Die einzige Warnung, die er auszusprechen hatte, war diese: „Drei Stunden können in einer Buchhandlung schnell vergehen!“ Damit sollte Ingolf Engler am Ende Recht behalten. Erstaunt waren die Gäste, wie schnell es 21 Uhr wurde und man leider doch wieder gehen musste. „Ein wunderbarer Abend, hoffentlich wird er wiederholt“, schwärmte zum Beispiel Karola Loose, „Bücher sind einfach herrlich“. Drei Stunden vollkommen ungestört zu stöbern, sei ja sonst kaum möglich. So konnte man sich Zeit nehmen für Bereiche, die man sonst nicht so besucht – in Ruhe bei den Kinderbüchern blättern zum Beispiel, schätzte Loose die Vorteile ein. Die Stammkundin war es auch, die vor einigen Jahren mal den ersten Anstoß zu dieser Veranstaltung gab. Nachdem sie in einem Forum von solch einer Aktion gelesen hatte, schwärmte sie Ingolf Engler davon vor. Da nun diese Woche die Woche der unabhängigen Buchhandlungen in ganz Deutschland gefeiert wird, setzte Ingolf Engler die Idee um.

Der Buchhändler ist nun überzeugt vom neuen Veranstaltungsformat. 17 glückliche, tiefenentspannte Gesichter und so manches gekaufte Buch waren der Lohn für die Premiere. Und tatsächlich: Die Gäste waren komplett allein. Die drei Stunden nutzte Engler daheim fürs Abendbrot und Hausarbeit.

Von Christine Jacob

DELITZSCH 51.525574 12.3380993
DELITZSCH
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

22.09.2017 - 06:44 Uhr

Kreisoberliga: Deutzen reist nach Falkenhain, Frohburg nach Burkartshain

mehr
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr