Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Einige Mieter weg, keine neuen da – Wie weiter mit dem Delitzscher Pep-Markt?
Region Delitzsch Einige Mieter weg, keine neuen da – Wie weiter mit dem Delitzscher Pep-Markt?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 07.09.2017
Der Pep-;Markt in Delitzsch. Quelle: Wolfgang Sens
Anzeige
Delitzsch

In einem Teil des PEP-Marktes im Delitzscher Süden haben die Bauarbeiter das Regime übernommen. Gut die Hälfte des überdachten Marktgeländes ist für die Öffentlichkeit nicht mehr zugänglich, es gibt nur noch den Eingang auf der Nordseite des Gebäudes. Mehrfach und über Monate hinweg hat diese Zeitung beim Centermanagement nachgefragt, um Informationen gebeten. Am Freitag meldete sich erstmals ein Vertreter der Immobilien Treuhand GmbH (ITG). Sie verwaltet den PEP-Markt

Verträge gekündigt

Die Pläne für die Umgestaltung des Fachmarktzentrums sind offenbar ein länger angelegtes Projekt. „Die Verträge mit Möbel Beck und Getränkequelle sind ausgelaufen, wurden nicht wieder verlängert“, erklärte ITG-Mitarbeiter Horst Jütte. Zu den langjährigen Mietern zählte unter anderem das Autohaus Lissa. Das fand in unmittelbarer Nähe des bisherigen Standortes einen neuen Platz, um weiter den Geschäften nachgehen zu können. Der Umzug ins neue Gebäude ist längst vollzogen, weil auch der Termin des Umbau des Marktes längst überschritten war, wie zu erfahren war. Warum es Verzögerungen beim Start gab, ist ebenso unbekannt wie die künftige Belegung des Pep-Marktes.

Apothekerin: Passten nicht ins Konzept

Die Aurora-Apotheke im vorderen Teil des Marktes hat ihre Räumlichkeiten ebenso verlassen, seit 1. April stehen sie leer. „Wir sind sehr traurig, dass wir ausziehen mussten“, berichtete Apotheken-Inhaberin Barbara Langhans. „Die Delitzscher sind sehr freundliche Menschen, wir haben uns dort sehr wohl gefühlt und unsere Kundschaft sich offenbar auch bei uns“, ergänzte die Hallenserin. Einen Tag vor Heiligabend 2015 sei die Kündigung bei ihr eingegangen. „Wir passten offenbar nicht mehr in das neue Konzept des Marktes“, mutmaßte sie. Wie das genau aussah, könne sie auch nicht mehr sagen, denn es ginge „ziemlich hin und her“. Scheinbar hätte das Centermanagement aber nicht die Mieter bekommen, die es gern gehabt hätte. „Wir hätten jetzt sogar wieder einziehen können“, teilte Barbara Langhans mit. „Wir sind aber kein Bäcker. Das geht nicht so einfach.“

Keine Infos von Edeka

Nach LVZ-Informationen soll in das Fachmarktzentrum ein Edeka-Markt integriert werden. Vom dortigen Management aus Rottendorf (Unterfranken) gab es nach dreimonatiger Wartezeit folgende Antwort: „Leider können wir Ihnen zum jetzigen Zeitpunkt keine Auskünfte geben.“ Auch die ITG hielt sich mit Aussage diesbezüglich zurück. Man sei in Verhandlung mit mehreren neuen Mietern, um den Markt weiterhin attraktiv zu gestalten

Bekanntgeworden ist zudem, dass der Fachmarkt Hammer deutlich seine Verkaufsfläche erweitern wird. „Hammer bekommt damit seine zusätzlich gewünschte Fläche dort, wo Möbel Beck und die Getränkequelle waren“, erklärte Horst Jütte.

Von Ditmar Wohlgemuth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Leader-Region Delitzscher Land hat das Entscheidungsgremium für die Sanierung von Straßen, Wegen und Plätzen acht Vorhaben ausgewählt, für die Fördergelder in Höhe von 900 000 Euro zur Verfügung stehen. Davon profitieren die Gemeinden Löbnitz, Rackwitz, Wiedemar und Jesewitz. Insgesamt hatten sieben Kommunen 16 Projekte eingereicht.

07.09.2017

Auch nach Jahren ist die Begeisterung für das Kartoffelhoffest in Döbernitz ungebrochen. So strömten zur 15. Auflage am Sonnabend wieder Hunderte aus Delitzsch und der Umgebung zum Landwirtschaftsbetrieb Lienig. Erstmals lud der Regionalbauernverband Delitzsch bei diesem Fest zu einer Podiumsdiskussion ein.

07.09.2017

Ab dem Schuljahr 2018/19 soll es eine neue, eine evangelische Grundschule in Delitzsch geben. Gebunden sein wird die Schule an den Sächsischen Lehrplan, dazu Elemente der Montessoripädagogik aufgreifen. Wer sein Kind dort unterbringen möchte, sollte jetzt handeln.

05.09.2017
Anzeige