Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Eiscafé am Delitzscher Markt zeigt Werke von Dietmar Hallmann
Region Delitzsch Eiscafé am Delitzscher Markt zeigt Werke von Dietmar Hallmann
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:29 09.01.2016
Von Dietmar Hallmann in Farbe gesetzt: „W. A. Mozart, 3 Violinkonzerte“. (Ausschnitt)  Quelle: EDK
Anzeige
Delitzsch

Seine Leidenschaft für Musik beweist der Leipziger Kammervirtuose Professor Dietmar Hallmann nicht nur auf der Bratsche. Er kann’s auch mit Malereifarben. In der Kleinen Galerie des Eiscafés am Delitzscher Markt sind einige Proben zu haben: Flirrend, beinahe Ton-in-Ton-Pinselstriche zu Sibelius’ Violinkonzert, kontrastierend hingegen die farbliche Aussage zu Brahms’ II. Sinfonie und überraschend - in die expressiven Farben seiner Sicht auf drei Mozartsche Violinkonzerte Notenzeilen „eingewebt“. Rätsel geben sich dem Betrachter auf, für den Musik und Malerei zwei verschiedene Künste sind. Man darf gespannt sein auf das Galeriegespräch, zu dem Hallmanns einladen: Vater Dietmar als experimentierfreudiger Musiker-Maler, Olaf, der als Bratschist des Gewandhauses Vaters Farben in Klänge überträgt und Kerstin, die ihren Vater vorstellt. Der Abend lässt Spannung erwarten, zumal ein zweiter Teil der Hallmannschen Malerei-Schau überraschend Landschaften in sattem Grün bis herbstlich bunten Farbtönen oder winterlichem Weiß darstellt.

Die Galerie-Fee Luise Glowka hatte in einer Veröffentlichung zu Hallmanns Malerei „mal was ganz Anderes“ entdeckt. So sind nun hier von „Modulation von C-Moll nach E-Dur“ (2015) bis zu dem mit wenigen Strichen und sparsamstem Farbeinsatz modellierten „Winterbusen“ anderthalb duzend Bilder zu genießen. „Zu einer ausdruckvollen Stunde“ in der „espressivo“ überschriebenen Ausstellung lädt Familie Hallmann zu den Gastgebern Luise und Dieter Glowka am Sonnabend um 19 Uhr ein.
 

Von Edith Dorothea Klisa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Trauer um den verstorbenen Sänger und Entertainer Achim Mentzel: Die Stimmungskanone hatte auch in Nordsachsen viele Fans und stand mehrfach in der Region auf der Bühne.

06.01.2016

Im März 2015 hoben einige Enthusiasten den Förderverein zur Erhaltung der Kirche in Spröda aus der Taufe. „Was unsere Mitglieder jedoch bisher alles auf die Beine gestellt haben, das ist einfach großartig“, blickt Schriftführerin Elke Gründling stolz auf das vergangenen Dreivierteljahr zurück. Und das Schöne sei, das ihnen das niemand zugetraut habe.

09.01.2016

Zu einer Serie von Einbrüchen kam es zum Jahresbeginn in Krostitz. Die Kriminalpolizei ermittelt nun in mindestens drei Fällen in dem Ort zwischen Delitzsch und Eilenburg. Alle ereigneten sich zwischen Freitag und Sonntag.

05.01.2016
Anzeige