Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Elfriede Brill ist mit 101 Jahren die zweitälteste Delitzscherin und körperlich noch mobil
Region Delitzsch Elfriede Brill ist mit 101 Jahren die zweitälteste Delitzscherin und körperlich noch mobil
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:53 28.12.2016
Elfriede Brill aus Delitzsch (links) feierte am Mittwoch 101. Geburtstag. Zu den ersten Gratulanten gehörte Tochter Renate Emmrich. Quelle: Alexander Prautzsch
Anzeige
Beerendorf

Im Seniorenzentrum der Arbeiterwohlfahrt in Beerendorf wurde gestern ein seltener Geburtstag gefeiert. Elfriede Brill ist 101. Jahre alt geworden. Zur Feier des Tages brachten der Jubilarin Tochter Renate Emmrich und Ergotherapeutin Nadja Hencke Ständchen. Friedchen, wie die für ihr hohes Alter körperlich noch rüstige Seniorin von Freunden genannt wird, ist somit die zweitälteste Delitzscherin. Lediglich eine Frau in der Loberstadt ist vier Monate älter als sie.

Im vergangenen Jahr feierte Elfriede Brill ihren 100. Geburtstag noch in ihrer Wohnung in der F.-C.-Weiskopf-Straße, in der sie 45 Jahre lang gewohnt hat. Nach einem Sturz, bei dem sich die Rentnerin verletzte, entschied sich Renate Emmrich schweren Herzens, die Mutter doch in einem Seniorenheim unterzubringen, denn beide wollten das eigentlich nicht. „Aber ich musste einsehen, dass ich bei der Betreuung meiner Mutter an Grenzen stieß“, erklärt die 76-Jährige.

In Beerendorf hat sich Elfriede Brill nach anfänglichen Schwierigkeiten nun ganz gut eingelebt. Weil sie sich ohne Hilfsmittel wie Rollator oder Rollstuhl im Heim bewegen kann, nimmt sie die Angebote dort gern an. Und sie sei auch sehr selbst bestimmt, sage, wenn ihr etwas nicht gefalle, berichtet eine Pflegerin. „Drei- bis viermal in der Woche besuche ich sie. Dann gehen wir nebenan im Park spazieren“, erzählt die Tochter, gern an der frischen Luft. Regelmäßig fährt Renate Emmrich mit ihr auch in der Stadt, wo sie in einem Café einkehren oder am Wallgraben bis zum Gymnasium laufen. Dort ist Elfriede zur Schule gegangen und dort unterrichtet Urenkelin Sandy Müller. Sie gehörte am Nachmittag bei der Geburtstagsfeier in der Gartenklause in Delitzsch-Ost genauso zu den Gratulanten wie die anderen Familienmitglieder. Neben den beiden Töchtern Renate und Karin kann Elfriede Brill mittlerweile auf fünf Enkel, zehn Urenkel und einen Ururenkel verweisen.

Von Thomas Steingen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nachdem zuletzt kein neuer Fall von Vogelgrippe aufgetreten ist, ist das Beobachtungsgebiet in und um Delitzsch jetzt aufgehoben worden. „Der Ausbruch der Wildgeflügelpest für die Stadt Delitzsch und deren Umland gilt als erloschen“, teilte das Landratsamt Nordsachsen in Torgau mit.

28.12.2016

Als die Bewohner eines Einfamilienhauses in Wiedemar am Montag nach Hause zurück kehrten, mussten sie mit Schrecken feststellen, dass Einbrecher da waren. Über ein Fenster waren die Täter eingebrochen. Der entstandene Schaden wird mit knapp 5000 Euro angegeben.

28.12.2016

Sie ist die älteste Anlage im Delitzscher Tiergarten, die Fasanerie. Und sie ist nicht nur optisch kein Aushängeschild mehr, sondern auch zu unsicher für die Vögel, die in ihr leben. Für das Jahr 2017 gibt es daher einen großen Plan im Tiergarten, die Fasanerie soll umgestaltet werden. Bis sie fertig ist, kann es aber dauern.

13.04.2018
Anzeige