Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Elk Messerschmidt im Ausland gefragt

Elk Messerschmidt im Ausland gefragt

Der Leiter des Rabutzer technisch-ökologischen Projektzentrums ist mal wieder auf Reise, weil seine Kompetenz als promovierter Technikpädagoge offenbar deutlich mehr im Ausland gefragt ist als in hiesigen Bildungseinrichtungen.

Voriger Artikel
Neuer Superintendent für Torgau-Delitzsch offiziell im Amt
Nächster Artikel
Süßes gegen Bares

Elk Messerschmidt bei der Kontrolle eines Elektrofahrzeuges, das in Rabutz von Kinder und Jugendlichen gebaut wurde

Quelle: Ditmar Wohlgemuth

Rabutz/Cuenca. Erneut hat es Elk Messerschmidt nach Ecuador gezogen. Als Vertreter des Senioren Experten Service, einer Stiftung der Deutschen Wirtschaft für internationale Zusammenarbeit, flog er Mitte Mai nun schon zum dritten mal an den Äquator. "Was unsere Schulen offensichtlich nicht interessiert, hält man hier für sehr wichtig", berichtete Messerschmidt und bezieht sich dabei auf die Technikbildung. Der Nachwuchs in den technischen Berufen werde beziehungsweise sei schon sehr rar - hier und dort. In Ecuador habe man das Problem offenbar erkannt, will sich aber darauf einstellen, etwas ändern. "Ich werde mit den Physiklehrern einen mehrtägigen Lehrgang zum Thema Integration des Experiments in den Erkenntnisprozess durchführen", hieß es weiter. Derselbe Lehrgang für die Physiker und die Techniklehrer wurde, so erklärte der Projektleiter, zum Beispiel über die Bildungsagentur zwei Jahre lang angeboten. Die Resonanz darauf sei aber gleich null gewesen, weil nach Messerschmidts Erfahrungen die Lehrer vielfach der Meinung waren: "Das interessiert uns nicht." Etwas verbittert ob der wenigen Inanspruchnahme seines Angebots, sagte Messerschmidt: "Dann fliege ich eben in die Welt. Hier in Ecuador werde ich mit großer Freude und Herzlichkeit empfangen."

Zudem bietet er während seines Aufenthaltes Erzieherinnen von dortigen Kindertagesstätten und Grundschullehrern umfangreiche Informationen zum Thema "Technischer Modellbau" an. Praktisch geübt wird mit Metallbaukästen der Firma Eitech GmbH aus Pfaffschwende im Eichsfeld. Das Unternehmen ist Hersteller von Konstruktionsspielzeug. Aktiv wird Messerschmidt aber vor allem an der deutschen Schule in der Stadt Cuenca. Dorthin bestehen bereits seit Längerem intensive Kontakte. Lehrer wie Schüler führt er gleichermaßen an Projektarbeiten heran. An konkreten Beispielen wurde aufgezeigt, was fächerübergreifender Unterricht erreichen kann.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 29.05.2013

Wohlgemuth, Ditmar

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch

Was ist eigentlich los auf dem Lande? Was wird geredet im Dorf? Was bewegt die Menschen? Die LVZ-Serie Unterwegs in Nordsachsen zeigt es. Unsere Reporter fahren in die kleinen Orte der Region und erfahren von den Menschen vor Ort, was sie beschäftigt. mehr

Ausbildungsplätze und Studiengänge in der Region Delitzsch, Eilenburg und Bad Düben finden Sie hier in der LVZ-Beilage zur 9. regionalen Ausbildungsmesse Delitzsch! mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr