Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Ende des Straßenbaus: Wieder freie Fahrt auf der Bitterfelder Straße in Delitzsch
Region Delitzsch Ende des Straßenbaus: Wieder freie Fahrt auf der Bitterfelder Straße in Delitzsch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:37 07.10.2016
In einem englischen Doppeldeckerbus unternehmen Delitzscher eine Fahrt durch die ausgebaute Bitterfelder Straße. Quelle: Wolfgang Sens
Delitzsch

Gemeinsam mit Andrea Staude (SPD), Vizepräsidentin der Landesdirektion Sachsen, hat am Freitag der Delitzscher Oberbürgermeister Manfred Wilde (parteilos) die Bitterfelder Straße freigegeben. In den vergangenen eineinhalb Jahren ist der 755 Meter lange Abschnitt dieser Hauptverkehrsader grundhaft ausgebaut worden. Der Baubereich erstreckte sich zwischen dem Nord- und Roßplatz. Offizieller Baubeginn war der 13. April 2015.

Als Dankeschön für das Verständnis während der Bauzeit hatte die Stadt anlässlich der Straßenfreigabe zu einem kleinen Fest auf dem Roßplatz eingeladen. Viele, die die Einladung angenommen hatten, testeten bei einer Fahrt in einem historischen Doppeldeckerbus den ausgebauten Straßenabschnitt.

2,6 Millionen Euro investiert

Diese für die Stadt wichtige Infrastrukturmaßnahme wurde in sechs Abschnitten realisiert. Die Kosten betrugen rund 2,6 Millionen Euro. Wie Wilde betonte, wurde das Vorhaben nur möglich, weil rund 1,7 Millionen Fördermittel flossen. Einige Restarbeiten wie das Pflastern des Gehweges an der Ecke Marienstraße und das Aufstellen von Fahrradbügeln im gesamten Ausbaubereich muss die Firma Ezel noch erledigen. Auch Pflanzarbeiten stehen demnächst noch an.

Von Thomas Steingen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Um herauszufinden, warum Elektrogeräte nicht einfach in die Restmülltonne gehören, besuchte Inspektor Energie dieser Tage die Kita Sonnenkäfer in Krostitz. In einem Puppentheater überführte er mithilfe der Kinder einen Umweltbösewicht. Im Anschluss zeigte der Inspektor, welche Bauteile in einem Akkuschrauber zu finden sind.

07.10.2016

Großes für die Kleinen wird derzeit in der Delitzscher Stadtbibliothek vorbereitet. Die Kinderbücher sollen mehr Raum bekommen, in der obersten Etage ein gemütlicher Ort für die jungen Leser geschaffen werden. Doch zuvor stehen ungeliebte Aufgaben an.

07.10.2016

Weil sie eine ihr anvertraute Pflege nur unzureichend bewerkstelligte, verurteile das Amtsgericht Eilenburg eine 25-jährige Frau wegen Misshandlung von Schutzbefohlenen durch Unterlassung zu einer Geldstrafe von 780 Euro. Der Aufenthaltsort des mitangeklagten Ex-Freundes, der Sohn der Pflegebedürftigen, konnte bislang nicht ermittelt werden.

07.10.2016