Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Engagement bringt Farbe in den Keller
Region Delitzsch Engagement bringt Farbe in den Keller
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:55 19.05.2015
Kräftiges Grün und ein Spruch sollen den Speiseraum einladender wirken lassen. Ehrenamtlich haben Eltern und Erzieher hierfür gewirkt. Quelle: Privat

Von Anfang an hat es ihr hier gut gefallen. Der Hort ist modern und einladend. Nur die tristen Speiseräume unten im Keller stimmten die 24-Jährige eher traurig: "Die waren noch nicht wirklich kindgerecht gestaltet." Geld aber ist bekanntlich knapp in der Stadt und die Hilfe von außen so nicht in Sicht.

Also gleich Taten sprechen lassen: "Du packst das jetzt an", habe sie sich da einfach eines Tages gesagt, berichtet Sandra Kadelbach über ihre Initiative. Das Rosengartenteam gestaltete einen Aushang und gab den Eltern Briefe mit, um Unterstützer für die Verschönerung der Räume zu finden. In der Woche nach Pfingsten erfolgte die Umgestaltung der Speiseräume, die Farbe ist getrocknet und die Luft wieder rein. Gemeinsam mit drei Vätern von in der August-Bebel-Straße untergebrachten Hortkindern hat Sandra Kadelbach die Räume zunächst geweißt, dann wurde gründlich abgeklebt, gestrichen und zuletzt dann auch geputzt. "Wir waren die ganze Pfingstwoche gut beschäftigt, haben das von der Farbrolle bis zum Eimer alles selber organisiert und auf eigene Kosten gearbeitet", sagt Sandra Kadelbach. Spenden der Eltern unterstützen das Projekt.

Dabei sollte nicht nur einfach gemalert, sondern gestaltet werden. Mit Hilfe eines Polyluxes wurden Vorlagen an die Wände projiziert, die dann mit Farbe geschaffenen Bilder und Sinnsprüche lassen die Räume einladender wirken. "Essen ist ein Bedürfnis, Genießen eine Kunst" oder auch "Appetit kommt beim Essen" steht nun auf den Wänden, eine Krake ziert ebenfalls den Pausenraum. Die Vorlagen gestaltete eine Mutter. Ein gemeinsames Grillfest war dann die willkommene Gelegenheit, um den fleißigen Eltern fürs Teamwork zu danken.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 01.06.2013

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Steingen Thomas

19.05.2015

Der Leiter des Rabutzer technisch-ökologischen Projektzentrums ist mal wieder auf Reise, weil seine Kompetenz als promovierter Technikpädagoge offenbar deutlich mehr im Ausland gefragt ist als in hiesigen Bildungseinrichtungen.

19.05.2015

Propst Johann Schneider, seines Zeichens Regionalbischof der Region Halle-Wittenberg, hätte am Wochenende seine Zelte im Kirchenkreis Torgau-Delitzsch aufschlagen können.

19.05.2015
Anzeige