Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Engel und Weihnachtsmann besuchen Tiergarten
Region Delitzsch Engel und Weihnachtsmann besuchen Tiergarten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:41 18.12.2011

. Auch dank des Sonnenscheins und milden Temperaturen wurden am Ende 170 Gäste gezählt. Im Tiergarten gab es nicht nur Bastelangebote, in der Zooschule hatte es sich auch Catrin Freiberg als Weihnachtsengel in liebevoll dekorierter Umgebung bequem gemacht, um den Kindern die Geschichte von der Landmaus vorzulesen.

Doch mit Mäusen allein ließ sich der Weihnachtsmann nicht locken. In dessen Kostüm steckte übrigens niemand anderes als Schwimmmeister Uwe Meißner, der, so viel sei vorweg verraten, in dieser Rolle nicht baden ging.Ganz so einfach machte er es den Kindern sowie deren Eltern und Großeltern nicht. Die städtische Eventmanagerin Silke Frenzel musste gar zum neumodischen Handy greifen, um zu erfahren, dass er noch auf der Strecke ist. „Ob ihm die Kinder mit einem Lied den Weg weisen könnten", ließ er fragen. Sie konnten natürlich. Hannes Gericke hatte sogar sein Akkordeon dabei und spielte Jingle Bells bevor alle gemeinsam sangen. Und ausgerechnet zum Lied „Kling, Glöckchen kling" klingelte dann auch der Weihnachtsmann an der Tür.

Den Sack voller Geschenke leerte er aber nur gegen ein weiteres Lied oder Gedicht. Jasmin Otto, die mit acht Jahren schon zu den etwas Größeren gehörte, traute sich zuerst und übernahm gleich auch noch das Gedichtaufsagen für ihre zweijährige Cousine Lisa Rosenbaum. Bei ihrem Vortrag von der Tanne, die ein Christbaum werden wollte, hielten alle den Atem an. Und natürlich gab es für sie dann auch ein kleines Geschenkesäckchen. „Ich bin mit meiner Tante und meinem Onkel hier, erzählte die Holzweißigerin, die sich bestens im Tiergarten auskennt. Als kleiner Vortragsprofi erwies sich später auch die sechsjährige Emily Jahn aus Friedersdorf, die mit Papa Jens Jahn ganz gezielt zum Advent in den Tiergarten kam. „Ich komme oft hierher, nachher will ich mir vor allem noch die Schneeeule und die Papageien anschauen", erklärte sie.

Ein kleiner Tiergartenkenner ist auch schon Michelle Kropp. Mit Papa Frank Krulich kam die zweijährige Delitzscherin allerdings nicht wegen des Weißbärtigen, sondern vor allem wegen der Pferde. Diese hören auf die Namen Tina und= Rosi und stehen im Stall von Ines Neumann. „Doch wenn uns der Tiergarten fragt, bieten wir das Ponyreiten gern an." Und nicht nur für Michelle war der Ritt im Advent genau das Richtige.

Ilka Fischer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Sanierung des Lobers liegt derzeit im Plan, die Winterruhe auf dem Bau kann kommen: Der Bergbausanierer LMBV hat den dritten Bauabschnitt wie vorgesehen beendet (wir berichteten) und will im kommenden Jahr an den nächsten gehen, um die Loberstadt gegen die Folgen des Grundwasseranstiegs zu wappnen.

16.12.2011

[image:php272mZx20111215172655.jpg]
Döbernitz. Um 1000 Euro reicher ist seit gestern Vormittag die Döbernitzer Awo-Kita Landmäuse.

15.12.2011

Die meistbesuchte kommunale Freizeiteinrichtung der Loberstadt, der Delitzscher Tiergarten, kann in diesem Jahr nicht nur steigende Gästezahlen verbuchen, sondern auch eine deutliche Zunahme der Tierpatenschaften.

14.12.2011