Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Entscheidung über Lizenzvergabe für Concordia Delitzsch fällt am Mittwoch

Entscheidung über Lizenzvergabe für Concordia Delitzsch fällt am Mittwoch

Die Handballer des SV Concordia Delitzsch können auf ein Startrecht für die 2. Bundesliga hoffen. Am Mittwoch will der Ligaverband HBL seine Entscheidung bekanntgeben.

Delitzsch. Nachdem die HBL dem Club die Lizenz zunächst verweigert hatte, bekamen die finanziell stark angeschlagenen Concorden im zweiten Anlauf doch noch die Genehmigung. Allerdings war diese an die Bedingung geknüpft, bis Montag alle erforderlichen Unterlagen einzureichen, darunter einen von der Stadt Delitzsch zugesagten Darlehensvertrag über 300 000 Euro. „Die Unterlagen haben sie eingereicht. Jetzt müssen sie nur noch durch den Gutachter-Ausschuss geprüft werden“, sagte Frank Bohmann, Geschäftsführer des Ligaverbandes.

Das Darlehen der Stadt deckt jedoch lediglich die Etatlücke für die vergangene Saison ab. In der kommenden Spielzeit könnten die gleichen finanziellen Probleme wieder auftauchen. Ein genauer Fahrplan fehlt bislang. „Man muss so arbeiten, dass die Situation nicht wieder auftritt“, sagte Trainer Uwe Jungandreas. Allerdings warnt er auch: „Weniger als zwölf Spieler und zwei Torhüter sind kaum möglich. Wir dürfen nicht vergessen, dass wir auch noch eine sportliche Aufgabe haben, nämlich in der nächsten Saison wieder die Qualifikation für die 2. Liga zu schaffen.“

Die Spielerverträge mit Martin Hummel und Till Riehn stehen aufgrund der Unsicherheit über die Lizenzvergabe noch auf der Kippe. „Hummel und Riehn wollen unterschreiben, warten aber erstmal ab, ob Delitzsch die Lizenz bekommt“, sagte Jungandreas. Der Weggang von Philipp Seitle, Eric Jacob (SC DHfK Leipzig) und Sascha Meiner (LVB Leipzig) steht bereits fest. „Das die Drei gehen, haben wir gewusst. Sie hatten, abgesehen von Jacob, verletzungsbedingt aber auch keine tragende Rolle mehr“, kommentierte Jungandreas und meinte: „Bezüglich der Qualität müssen wir uns keine Gedanken machen. An der Stammformation wird sich nichts ändern.“ Personelle Probleme sieht er für die kommende Saison nur dann, wenn Spieler ausfallen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
Delitzsch in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 85,92 km²

Einwohner: 24.850 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 289 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04509

Ortsvorwahlen: 034202

Stadtverwaltung: Markt 3, 04509 Delitzsch

Ein Spaziergang durch die Region Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

16.01.2018 - 08:31 Uhr

ESV-Boss Zahn will den Ex-Coach im Verein halten, eventuell als sportlicher Leiter.

mehr
  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr