Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Erdmännchen entdecken neues Gehege im Delitzscher Tiergarten

Mehr Auslauf Erdmännchen entdecken neues Gehege im Delitzscher Tiergarten

Die Erdmännchen erobern seit Donnerstag ihr neues Gehege im Delitzscher Tiergarten. Es ist jetzt mehr als doppelt so groß wie ihre alte Wohnstätte. Die Mitarbeiter des Gartens haben sich viel Mühe mit der Einrichtung gegeben, kleine Felsenburgen gebaut und die Wände im Hintergrund bemalt. Neugierig erforschen die kleinen Tiere sofort jedes Detail.

Ein paar possierliche Kerlchen: die Erdmännchen haben im Delitzscher Tiergarten jetzt mehr Platz.
 

Quelle: Wolfgang Sens

Delitzsch.  Bis vor Kurzem lebten sie in einer Wohngemeinschaft mit einer Fuchsmanguste. Doch jetzt bekamen die vier Erdmännchen im Delitzscher Tiergarten ihr eigenes Domizil. Sie wohnen jetzt im ehemaligen Präriehund-Gehege. Dabei haben die Mitglieder des Fördervereins großen Anteil, haben Erde im Domizil ausgetauscht und den Stall isoliert und die Außenanlage terrassenförmig gestaltet. Für die dann alleine lebende Fuchsmanguste ist der Tiergarten aktuell schon auf Partnersuche. Auch sie wird bald einen neuen WG-Kumpel bekommen.

Neues gibt es auch von den Affen: Das Gehege der Kapuzineräffchen ist nun überdacht. Mehr Platz haben bereits die Gehaubten Kapuziner. Das bislang nach oben offene Gehege der Affen wurde mit einem Dach versehen. Die Stromdrähte, die die Kapuzineraffen bislang im Zaum halten mussten, sind jetzt überflüssig. Die südamerikanische Affenart hat mehr Kletterraum, der wurde mit Baumstämmen, Ästen und Schläuchen dekoriert. Die Tiere nehmen das um rund ein Drittel gewachsene Gehege an und zeigen ihre Kletterkünste noch einmal mehr. Den Umbau haben die Tierpfleger gestemmt, konnten sich dabei über Unterstützung von Firmen und Sponsoren freuen.

0fda04cc-977f-11e6-a150-8064ca07bef1

Doppelt soviel Platz und jede Menge zu entdecken für die Delitzscher Erdmännchen. Ihr neues Gehege wurde liebevoll Tierpflegern und Mitgliedern des Fördervereins eingerichtet.

Zur Bildergalerie

Von Wolfgang Sens

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
Delitzsch in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 85,92 km²

Einwohner: 24.850 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 289 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04509

Ortsvorwahlen: 034202

Stadtverwaltung: Markt 3, 04509 Delitzsch

Ein Spaziergang durch die Region Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

21.11.2017 - 11:59 Uhr

Wenn es draußen kälter und dunkler wird, beginnt die Hallensaison. Wir bieten eine Übersicht über Turniere in und um Leipzig und sind dankbar für Hinweise.

mehr
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr