Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Erpressung - Polizei sucht drei unbekannte Täter

Erpressung - Polizei sucht drei unbekannte Täter

Delitzsch. Im Delitzscher Poetenweg (Oberer Bahnhof) wurde am 19. März, 15.45 Uhr, und am 22. März, 15.30 Uhr, ein 13-Jähriger von drei Jugendlichen erpresst.

Voriger Artikel
Universität Leipzig ist dem Nachbeben bei Wiedemar auf der Spur
Nächster Artikel
Hier fährt der Chef noch selbst - Taxiunternehmer feiern und fürchten

Am 19. März befuhr der Junge aus Delitzsch mit dem Fahrrad den Poetenweg und musste die Eisenbahnunterführung passieren. Dort versperrten ihm die Täter den Weg und forderten Bargeld. Um ihrem Willen Nachdruck zu verleihen, nahmen sie glühende Zigaretten und drückten sie auf dem Unterarm und dem Handknöchel des Jungen aus. Verängstigt fuhr der Junge nach Hause und holte einen niedrigen Bargeldbetrag, um ihn den Jugendlichen auszuhändigen.

Bei der zweiten Tat, am 22. März, wollte der Geschädigte erneut die Eisenbahnunterführung passieren, als die Jugendlichen wieder dort lauerten. Dieses Mal erhielt er Faustschläge in den Bauch und wurde mit Kniestößen traktiert. Die ihm unbekannten Jugendlichen verlangten wiederholt Bargeld. Auch dieses Mal fuhr der Junge aus Angst nach Hause, holte einen niedrigen Bargeldbetrag und übergab ihn den Tätern.

Die Polizei sucht nun mithilfe von Personenbeschreibungen und Phantombildern nach den Tätern:

Täter 1: 16 bis 17 Jahre, sehr dünne Figur, zirka 180 Zentimeter groß, Glatze mit kurzen Haarstoppeln (dunkel), am rechten Nasenflügel einen Leberfleck, Dreitagebart, am Ringfinger einen silbernen Ring, dunkle Arbeitskleidung.

Täter 2: 16 Jahre, breites Kreuz, nicht dick, eher durchtrainiert, zirka 175 Zentimeter groß, kleiner als Täter 1, Irokesenschnitt, der Haarkamm war wellig und nach links geneigt, schwarze Haare, an den Seiten kurz rasiert, an der rechten Augenbraue ein Piercing (ringförmig), schwarzes flammenartiges Tattoo auf dem linken Unterarm, Jogginghose, Jacke mit weißen Klecksen (vom Bau oder Maler).

Täter 3: zirka 17 Jahre, 182 Zentimeter, größer als Täter 1, untersetzte Figur, breiter als die anderen beiden, sehr breite Mundwinkel, schwarze Haare, Justin-Bieber-Schnitt, graue Adidasschuhe mit blauen Streifen.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalaußenstelle Torgau, Husarenpark 21, 04860 Torgau, Telefon 03421 756325 oder bei der Kripo, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Telefon 0341 96646666 zu melden.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 07.05.2015

red

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

19.09.2017 - 16:52 Uhr

Turbulente Tage beim Döbelner SC: Nach dem Rücktritt von Trainer Uwe Zimmermann bahnt sich eine vereinsinterne Lösung an.

mehr
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr