Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Neue Bären kommen erst im Frühjahr in den Tiergarten Delitzsch
Region Delitzsch Neue Bären kommen erst im Frühjahr in den Tiergarten Delitzsch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:23 27.09.2018
Im Bärengehege sollen neue Arten einziehen. (Archivbild) Quelle: Alexander Bley
Delitzsch

Neue Bären im Delitzscher Tiergarten wird es frühestens nach der Winterschlafperiode der Tiere zu sehen geben. Seit einigen Wochen sucht die Einrichtung nach neuen Bären. Im August war mit dem Grizzly Knicki auch der zweite bis dahin im kleinen Delitzscher Zoo beheimatete Bär gestorben, zu Jahresbeginn bereits die Braunbärin Susi. Beide Tiere waren lange krank und mussten dann jeweils wegen akuter Beschwerden eingeschläfert werden. Definitiv aber soll die Bärenhaltung in Delitzsch fortgeführt werden. Zur Auswahl werden Syrische Braunbären und Kragenbären stehen. Syrische Braunbären sind deutlich kleiner als andere Braunbären und haben ein helles, regelrecht blond anmutendes Fell. In ihrer Heimat gilt diese Art als ausgestorben. Der Kragenbär wird wegen seiner Fellfärbung auch Mondbär genannt.

Von Christine Jacob

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schon wieder ist in Delitzsch ein Auto in ein Gebäude gerast. Nachdem am Sonntagabend eine Fahrschule schwer beschädigt wurde, ist nun eine Laube eingestürzt, weil ein Auto in sie gekracht war. Sind das nur dumme Zufälle oder gezielte Rasereien?

26.09.2018

So zeitig wie nie haben die Störche in diesem Jahr die Region Nordsachsen wieder verlassen. Warum das so ist, dafür haben die Experten nur eine Erklärung.

26.09.2018

Ein folgenreicher Unfall ereignete sich am Dienstagabend in Delitzsch. Einer der am Unfall beteiligten Pkw brachte eine Laube in der Gartenanlage an der Leipziger Straße zum Einsturz.

26.09.2018