Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Erste Rosenpflanzung für neue Majestät
Region Delitzsch Erste Rosenpflanzung für neue Majestät
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:16 21.10.2011
Unter Beobachtung der Freundschaft-Kinder und Anleitung von Steffi Heinicke pflanzt Katja Bauer ihre erste Rose. Quelle: Ilka Fischer
Anzeige
Delitzsch

Die Delitzscherin löste damit zugleich ein Versprechen ein, dass sie den Mädchen und Jungen bei der gemeinsamen sommerlichen Bastelaktion im Rosengarten gegeben hatte. Bei erfolgreicher Wahl, so versprach sie damals, werde sie ihre erste Rose als Königin in der Freundschaft pflanzen. Und das besonders gern, „denn früher bin ich selbst in diese Einrichtung gegangen“, verriet ihre Majestät.

Gemeinsam mit Lucas Ebert, Cora Kienitz und Chantale Waldschläger, die als Protagonisten bei dem Lied ihr schauspierlerisches Können unter Beweis stellten, und unter den wachsamen Augen vieler Kinder ging es an die eigentliche Pflanzaktion. „Für unser Vier-Jahreszeiten-Beet hat uns nur noch die Rose als krönender Abschluss gefehlt“, freute sich  Haike Lorenz, die stellvertretender Leiterin der Awo-Kita über den Arbeitsbesuch der Majestät.

Die wiederum hatte nach dem Pflanz-Job noch einen als Model. Denn viele wollten sich mit ihr fotografieren lassen. So oft haben die Kinder schließlich nicht königlichen Besuch – selbst wenn sie auf den nächsten nicht unbedingt 100 Jahre wie im eingangs erwähnten Begrüßungslied warten wollen.

if

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[image:phphbckgn20111020162450.jpg]
Delitzsch. Mit 25 und 24 Jahren sind Knicki und Susi im gesetzten Braunbärenalter. Vielleicht focht sie auch deshalb der Rummel vor ihrem Gehege im Delitzscher Tiergarten nicht an.

20.10.2011

Mitte der 1990er-Jahre hat die Wohnungsgesellschaft Delitzsch (WGD) viele ihrer Blöcke sanieren lassen. Seit 2006 ist sie dabei, diese Häuser mit einem Farbanstrich optisch aufzuwerten.

18.10.2011

Die jüngste Sperrmüllsammlung in den Krostitzer Ortsteilen Hohenossig, Zschölkau und Kletzen erhitzt die Gemüter. Zwar liegt die Sammelaktion der Kreiswerke Delitzsch schon knapp vier Wochen zurück, doch noch immer liegt der Unrat an der Straße herum und sorgt für Unmut.

17.10.2011
Anzeige