Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Erstes Rasentraktorrennen in Roitzschjora
Region Delitzsch Erstes Rasentraktorrennen in Roitzschjora
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:54 29.08.2010
Anzeige

. Und während die kleinen Besucher des Sommerfestes in dem Löbnitzer Ortsteil unter Anleitung von Horst Marggraf übten, warteten die neun Teilnehmer des Rennens am Sonnabendnachmittag auf das Startsignal.

Sie mussten die 100-Meter-Slalomstrecke einmal hin und zurück sowie einen Geschicklichkeits-Parcours kühn absolvieren. Denn: Ein mit der Hand gehaltenes Ei auf einem Löffel durfte während dieser Runde nicht herunterfallen, und wider Erwarten gelang das den meisten Piloten. Der jüngste, Chris Tesche, war zwölf und der Älteste, Kurt Winkler, 82 Jahre alt. Zum Schluss gaben die Wertungsrichter Thomas Festerling und Andreas Ethner unter Beifall der Zuschauer die Ergebnisse bekannt. In der Gesamtwertung hatte Ronny Richter mit 116 Sekunden die Nase vorn, gefolgt von Christian Hoffmann (120 Sekunden) und David Höppner (125 Sekunden).

„Zum achten Mal hat ein Organisationsteam für das Roitzschjoraer Sommerfest ein buntes Programm vorbereitet", berichtete Thomas Festerling. Er hob dabei die Familie Bäumer von der Club-Gaststätte und die Familie Kutter hervor. Letztere hatte sich besonders bei den technischen Vorbereitungen gekümmert. Der Leipziger Alleinunterhalter Roland Fiecke sorgte für die Musik und Conferenc und sagte kurz nach 14 Uhr auch die erste Fahrt mit dem Kremser an, den Joachim Horn aus Plodda kutschierte. „Wir fahren da jedes Jahr mit, sagte Hannelore Mazanek, die sich auf die Kremserfahrt in die Aue freute und berichtete, dass sie sonst mit dem Rad solche Ausflüge unternimmt. In der Club-Gaststätte war derweil große Kaffeetrinken angesagt, wobei die Gäste von Werken der Löbnitzer Frauen-Künstlergruppe „Erfahrung des Sehens" umrahmt wurden. „Den Kuchen hat wieder Viola Höppner organisiert, indem sie andere Frauen angesprochen hat", erzählte Festerling. Sponsoren hatten einiges zu dem Fest beigesteuert und auch die Gewinne fürs Rasentraktorenrennen gestiftet. Der Kids-Klub Delitzsch stellte die Hüpfburg kostenfrei zur Verfügung. Und wer wollte, konnte sich am Stand der Kleingartenanlage Muldetal beraten lassen. Die wartete auch mit Pfirsich-Bowle auf, während gleich nebenan die Kleinen sich beim Galgenkegeln versuchten.

Lutz Schmidt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das neue Internetangebot von LVZ-Online ist viel mehr als nur ein virtueller Spaziergang durch Ihre Stadt. Nutzen Sie die attraktiven Möglichkeiten dieser Plattform für die Präsentation Ihres Unternehmens, Ihres Ladengeschäftes oder attraktiver Veranstaltungen.

28.08.2010

Ab sofort können Sie im Rund.Blick. Delitzsch nicht nur einfach durch die Stadt bummeln. Sie können sich auch Zeit nehmen für die Sehenswürdigkeiten.abgebildeten Wahrzeichen.

28.08.2010

Der Rund.Blick.Delitzsch dient auch als attraktive Plattform für Firmenpräsentationen. Schon vor dem Start des neuen Portals haben sich sieben Unternehmen entschieden, ihre Geschäftsräume virtuell begehbar zu machen.

28.08.2010
Anzeige