Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Es modelt und rogert, bis die Ärzte kommen
Region Delitzsch Es modelt und rogert, bis die Ärzte kommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:35 02.09.2012
10. LVZ-Rossplatzfest: Haupact des Abends sind Die Kassenpatienten. Quelle: Alexander Bley
Anzeige
Delitzsch

Da wurden schon zu Beginn die Stehplätze knapp.

Wenn die LVZ mit den Delitzschern feiert, geht’s durchaus mal etwas lauter zu. Nicht nur die Getränke-Gastronomen machten sich am Open-Air-Abend an Fässern zu schaffen, sondern auch das Trommelprojekt Querschlag. Die Formation aus Niederlungwitz bei Glauchau bearbeitete ausgediente Ölbehälter rhythmisch – und derart intensiv, dass die Stöcke splitterten. Wer bis dahin noch nicht bemerkt hatte, dass auf dem Roßplatz wieder die große LVZ-Fete im Gange ist, den trommelte Querschlag die Botschaft unüberhörbar ins Ohr. Die Beerendorfer Gisela und Lothar Schleicher wussten’s schon vorher.

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_18996]

Sie waren gezielt in die Stadt gekommen, versuchten ihr Glück beim LVZ-Gewinnspiel, freuten sich aufs Bühnenprogramm. Bei der Modenschau blieben sie auch gleich hängen, denn unter den zahlreichen Laien-Models erkannten sie eines, das mit ihrer Tochter einst in die Schule gegangen ist. „Gut finde ich, dass auch Herrenmode vorgestellt wird, denn bei vielen Schauen zeigt man ja nur Frauenbekleidung", sagte Gisela Schleicher. Und freute sich schon auf den Auftritt von Wolf Junghannß. Der Oschatzer war definitiv kein Laien-Model: Er kleidete sich nicht nur als Roger Whittaker, sondern hatte auch etliche Songs des Schlagerstars im Repertoire. Dazu eine zum Verwechseln ähnliche Stimme.

Weite Teile des Publikums hatten sichtlich Freude an dieser Whittaker-Cover-Show. Zumal der Original-Roger 2011 seine Abschiedstournee gegeben hat. Im Rhythmus wippte anschließend auch mancher mit, als die Musiker von Barracudas in die Saiten griffen. Die Band deckte musikalisch vor allem die Zeit 1950er- und 1960er-Jahre ab. Und erwies sich – im positiven Sinne – als Lückenfüller: Gegen 20.30 Uhr schaffte es die Barracudas-Crew, die ersten Tanzlustigen vor die Bühne zu locken und das Loch zwischen Bühne und Bankreihen zu schließen. Kuschlig eng wurde es erst recht, als die Kassenpatienten gegen 21.45 Uhr die instrumentale Herrschaft auf dem Roßplatz übernahmen. Mit gewohnt ausgelassener Spielfreude begeisterte die Ärzte-Cover-Band mit Rackwitzer Wurzeln ihre Fangemeinde und all jene, die an diesem Abend noch Fan geworden sind. Erst nach Mitternacht ging sie zu Ende, die nunmehr zehnte LVZ-Roßplatz-Sause. Gut gelaunt und ohne Regen. Mit Aussicht auf Runde Nummer elf.

Thomas Steingen und Kay Würker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ausnahmezustand im Tiergarten Delitzsch: Die Einrichtung ist seit Dienstag für Besucher gesperrt, weil das Bärengehege weitgehend abgerissen wird – und die Bären noch da sind.

31.08.2012

Seit Mittwoch ist beim Verein für Originalgrafik in München eine umfangreiche Präsentation von Grafiken, die während der Symposien in den vergangenen 22 Jahren im Künstlerhaus Hohenossig entstanden sind, zu sehen.

29.08.2012

Für die laufende Gewässerunterhaltung stehen in diesem Jahr im städtischen Haushalt 87 500 Euro zur Verfügung. In diesem Zusammenhang erreichen die LVZ immer wieder Fragen, warum die Gräben in Delitzsch und den Ortsteilen oftmals zugewuchert sind.

29.08.2012
Anzeige