Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
EuroMaint stößt Werk in Delitzsch ab – auch Leipzig betroffen

Eigentümerwechsel EuroMaint stößt Werk in Delitzsch ab – auch Leipzig betroffen

Das schwedische Unternehmen EuroMaint Rail trennt sich von seiner deutschen Tochter, zu der neben dem Delitzscher Werk auch die Standorte Engelsdorf, Duisburg, Kaiserslautern und Oberhausen bei Ingolstadt gehören. Die Werke werden an die Industrieholding Iberia Industry Capital veräußert.

Mitarbeiter Detlef Renn nimmt im Delitzscher Bahnwerk die Endabnahme von Radsätzen vor.

Quelle: Euromaint Rail GmbH

Delitzsch. Das schwedische Unternehmen EuroMaint Rail trennt sich von seiner deutschen Tochter, zu der auch das Delitzscher Schienenfahrzeugwerk gehört. Das teilt der Konzern auf seiner Hompage mit. Alle deutschen Dependancen würden an die Iberia Industry Capital Group Sarl verkauft. Wie es in der Erklärung heißt, hätte der deutsche Ableger, zu dem neben dem Werk in Delitzsch auch die Standorte Engelsdorf bei Leipzig, Duisburg, Kaiserslautern und Oberhausen bei Ingolstadt gehören, seit einigen Jahren Schwierigkeiten und eine negative Entwicklungen bei Einnahmen und Aufträgen. Deshalb will sich EuroMaint, ein unabhängiger Anbieter von Dienstleistungen rund um die Instandhaltung von Schienenfahrzeugen, künftig schwerpunktmäßig auf das Geschäft in Skandinavien konzentrieren.

Deutschland-Geschäftsführer Robert Lehmann bestätigte der LVZ den Verkauf, wies aber darauf hin, dass er noch nicht rechtsverbindlich sei. Mit dem Abschluss des Geschäftes wird im Laufe des ersten Quartals gerechnet. Für die Beschäftigten in Delitzsch würde sich vorerst nichts ändern, „wir setzen unsere Geschäfte uneingeschränkt fort, nur der Eigentümer ändert sich“, so Lehmann. Er als Geschäftsführer sei in das Verkaufsprozedere, dass sich über ein Dreivierteljahr im Rahmen einer internationalen Ausschreibung hingezogen habe, eingebunden gewesen. Und er sei froh, auch im Interesse der Mitarbeiter, mit dem neuen Eigentümer einen Partner gefunden zu haben, der mit seiner Philosophie zu EuroMaint in Deutschland passe.

Die Iberia Industry Capital Group (IIC) ist nach eigenen Angaben eine erfahrene Industrieholding, die sich auf den Erwerb von Unternehmen in Sondersituationen wie Konzernabspaltungen konzentriert hat. In seiner Firmenphilosophie legt es den Fokus auf feste strategische Planung, praktische Umsetzung und Leistungsüberwachung. Mit langfristigen Investitionen will IIC die erworbenen Unternehmen auf einen erfolgreichen Kurs führen.

Von Thomas Steingen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch

Was ist eigentlich los auf dem Lande? Was wird geredet im Dorf? Was bewegt die Menschen? Die LVZ-Serie Unterwegs in Nordsachsen zeigt es. Unsere Reporter fahren in die kleinen Orte der Region und erfahren von den Menschen vor Ort, was sie beschäftigt. mehr

Ausbildungsplätze und Studiengänge in der Region Delitzsch, Eilenburg und Bad Düben finden Sie hier in der LVZ-Beilage zur 9. regionalen Ausbildungsmesse Delitzsch! mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr