Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch FOC - Etappensieg für Wiedemar
Region Delitzsch FOC - Etappensieg für Wiedemar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 11.10.2010
So könnte das FOC in Wiedemar aussehen Quelle: Ingenieurbüro
Anzeige
Leipzig/Wiedemar

Dies teilte der von der Gemeinde Wiedemar beauftragte Dessauer Rechtsanwalt Till Schwerdtfeger, Spezialist für öffentliches Baurecht, gestern mit. Damit ist die erste Hauptsacheentscheidung zugunsten des Bauherren, des niederländischen Investors Stable International, gefallen.

Die Geschäftsführung von Stable International und Michael Czupalla (CDU) trafen sich vor einer Woche auf der Immobilienmesse Expo Real in München, wo der Landrat von Nordsachsen seine volle Unterstützung zusicherte (wir berichteten). „Wir sind damit ein Stück weiter und auf dem richtigen Weg. Diese Entscheidung stimmt mich äußerst positiv. Ich sehe darin einen entscheidenen Fortschritt in der Entwicklung für die Region", so Czupalla gestern auf Anfrage der Kreiszeitung.

Die Gemeinde Wiedemar unterstützt das Vorhaben mit ganzer Kraft, wie Bürgermeisterin Karin Bödemann (CDU) gestern erneut bestätigte: „Wir

betrachten die Errichtung des FOC als einen Gewinn für die gesamte mitteldeutsche Region um die Ballungszentren Halle und Leipzig. Ich freue mich, dass es endlich eine Entscheidung gibt, die der Sache dient. "

Die benachbarten Städte Halle, Leipzig, Merseburg und Schkeuditz haben gegen die Baugenehmigung Widerspruch eingelegt, Delitzsch hatte seinen zurückgezogen. Dazu Schwerdtfeger: „Der Bauherr hat zwischenzeitlich mehrere Gutachten vorgelegt, aus denen sich ergibt, dass die umliegenden Innenstädte nur sehr gering und jedenfalls signifikant unterhalb der von der Rechtsprechung geforderten Schwellengrenze beeinträchtigt werden. Die erwarteten Umsätze ergeben sich stattdessen aus überregionalen Kunden mit einem Einzugsgebiet von bis zu 90 Minuten." Die Gemeinde Wiedemar habe angeboten, die widerspruchsführenden Städte an den Gewerbesteuereinnahmen in gleichem Maße wie sie selbst partizipieren zu lassen. Bödemann: „Das ist richtig, wir wollen damit eine vernünftige Entscheidung und ehrliches Miteinander auf den Weg bringen. Der Gemeinderat hat entschieden, dass wir auch die anderen Städte an den eventuellen Einnahmen beteiligen wollen."

Das von der Gemeinde Wiedemar erschlossene Gewerbegebiet an der Autobahn 9 sei laut Bödemann seit vielen Jahren ein erfolgreich gewachsener Standort für großflächigen Einzelhandel. Stable International plant dort ein Fabrikverkaufszentrum für Markenartikel (Bekleidung, Schuhe, Sportartikel und ähnliches) auf 10 000 Quadratmetern Verkaufsfläche. Die Niederländer wollen 500 Millionen Euro investieren und bis 500 Arbeitsplätze schaffen.

Frank Pfütze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Delitzsch. Am Sonnabend rollten sie wieder durch Delitzsch – die Skoda-Coupés. Treffpunkt war wie gewohnt bei Jochen Schieke in der Schkeuditzer Straße, von wo es zur gemeinsam Ausfahrt ging.

10.10.2010

[image:phpfac0227f5c201010071810.jpg]
Löbnitz. Das Silberpfeil-Auto ist gegenwärtig der Renner im Diakonie-Kindergarten Schwalbennest in Löbnitz.

07.10.2010

Delitzsch. Der Verein „Oschatz-Süd – Anlage Erich Billert" ist die schönste Kleingartenanlage Nordsachsens 2010. Vorsitzender Christoph Senkel nahm am Mittwoch den Wanderpokal und einen 1000-Euro-Scheck im Delitzscher Bürgerhaus entgegen.

07.10.2010
Anzeige