Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Fahrrad-Dieb aus Delitzsch wird unter Drogen handgreiflich
Region Delitzsch Fahrrad-Dieb aus Delitzsch wird unter Drogen handgreiflich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:41 25.07.2016
In Delitzsch wurden am Wochenende vier Personen von einem Mann, der offenbar Drogen genommen hatte, angegriffen (Symbolbild). Quelle: dpa
Anzeige
Delitzsch

Vier Personen haben am Sonntag gegen 1.25 Uhr am Roßplatz in Delitzsch einen Mann beobachtet, der an abgestellten Fahrrädern hantierte, die offensichtlich nicht ihm gehörten. Darüber informierte die Polizei am Montag. Als er sie mitbekam, setzte er sich auf ein mitgebrachtes Rennrad und fuhr direkt auf die vier Personen zu, während er sie allesamt bedrohte.

Die Vier sprangen auf, rannten weg und wurden von dem Fahrradfahrer verfolgt. Einer der Nachtschwärmer wich einem schwingenden Schlag mit dem Fahrradschloss aus, ein anderer hatte nicht so viel Glück. Er konnte einer Kopfnuss des verrückten Täters nicht entkommen – erlitt jedoch nur eine leichte Rötung am Kopf. Dann griff der Mann nach den Fahrrädern und warf diese um sich.

Polizei führte einen Drogenschnelltest durch

Als die Polizei eintraf und der Mann einen Drogenschnelltest verweigerte, sich aber gebärdete, als „hätte er einen teuflischen Cocktail eingeworfen“, so die Polizei weiter, sei klar gewesen, dass das kein gutes Ende genommen hätte. Der 33-Jährige wurde mit einer Anordnung zur Blutentnahme ins Krankenhaus gebracht. Später wurde er wieder entlassen und konnte gehen.

Gegen ihn wird jetzt wegen des Verdachts des Fahrens unter Betäubungsmitteln, der versuchten gefährlichen Körperverletzung, einer einfachen Körperverletzung, der Bedrohung und einer Sachbeschädigung ermittelt.

Von NF

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein 32-jähriger Häftling der Justizvollzugsanstalt Torgau ist nach der blutigen Messerstecherei in der vergangenen Woche gestorben. Der Mann erlag seinen schweren Verletzungen, bestätigte die Staatsanwaltschaft Leipzig der LVZ.

25.07.2016

Der Vater war schon eisenbahnbegeistert, das färbt ab. Sein Hobby hat er zum Beruf gemacht. Und in der Freizeit wird der Fotoapparat genommen und fast alles gesammelt, was auf Schienen rollt. Der Delitzscher Maik Gutjahr hat in der Eisenbahnwelt seine Welt gefunden.

25.07.2016

Das Konzept für das vierte No Dancing With Nazis steht: Streetparade, Workshops und Auftritte von fünf Bands sollen in Delitzsch klare Kante gegen Rassismus setzen. Am 1. Oktober lädt ein Aktionsbündnis dazu im und ums Jugendhaus YOZ ein. Ein Ort mit Geschichte in diesem Zusammenhang.

25.07.2016
Anzeige