Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Fans kommen selbst aus Schweden
Region Delitzsch Fans kommen selbst aus Schweden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:29 04.11.2012
Eisenbahnfans aus ganz Deutschland treffen sich im Delitzscher Bürgerhaus. Quelle: Ilka Fischer
Anzeige

Eisenbahnfans aus ganz Deutschland und sogar aus Schweden reisten zur inzwischen 15. Sammler-Börse in Delitzsch an. „Mit 67 Tischen sind wir an der Kapazitätsgrenze angelangt", schätzte ein ob des Zuspruchs sichtlich zufriedener Chefeisenbahner auf Zeit, Hartmut Schöttge, ein. An allen Plätzen wurden Uniformen, Schilder, Fahrpläne und eben einfach alles, was das Eisenbahner-Herz begehrt, angeboten. Eine ganze Palette von Schulterstücken hatte beispielsweise Werner Münz dabei. Diese präsentierte er stilvoll in der Werksmeisteruniform des ehemaligen Reichsausbesserungswerkes (Raw) in Delitzsch. „Ich war früher selbst mal Fahrdienstleiter in Bad Düben", erzählte der 73-Jährige. Doch hierher passe die Delitzscher Uniform natürlich besser.

Dass auch er selbst gut hierher passt, das fand Armin Ludolph aus Bielefeld. Er sei seit 13 Jahren in Delitzsch dabei und verbinde das immer mit einem Kurzurlaub. Die tolle Innenstadt und die Übernachtung in der Grünen Linde runden die professionell organisierte Börse ab, fand er. Seine Premiere in Delitzsch hatte dagegen Andreas Dehnel aus Döbeln. Er verriet: „Mich hat erst Armin Ludolph bei einem anderen Treffen auf Delitzsch aufmerksam gemacht." Und auch das Ehepaar Köhn aus der Nähe von Köln kam erstmals und gleich für ein paar Tage nach Delitzsch. Ein Eisenbahnertreffen in Minden wäre hieran „schuld". Das Netzwerk funktioniert aber auch bis Schweden. Zum 9. Mal kam Göran Enquist, der Lokführer ist, an den Lober. Und neben Sammelstücken hatte er seinen elfjährigen Sohn Ludwig dabei.

Ilka Fischer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Traditionell eröffnete der Forstbezirk Taura am Hubertustag – am Sonnabend – die Saison der Treibjagden.42 Jagdhelfer, Forstlehrlinge, Waldarbeiter, Revierförster und 15 Hunde teil.

04.11.2012

Wo ein Wille ist, ist auch ein Platz. Und so erlebten gleich drei Künstler aus Leipzig am Donnerstagabend im eher kleinen Meisterfloristikfachgeschäft  der Familie Fleischer in der Zschortauer Lindenstraße ihre Ausstellungspremiere mit AKTiv – Aktskizzen zwischen Blumen.

02.11.2012

Eisige Temperaturen, der erste Schneefall und immer wieder kalte Windstöße – perfektes Wetter um sich Zuhause in eine warme Decke zu hüllen und einen warmen Tee am Kamin zu trinken? Von wegen! Getreu dem Motto, dass es kein schlechtes Wetter, sondern lediglich schlechte Kleidung gibt, tingelten Hunderte Schaulustige und Fischliebhaber am vergangenen Wochenende schon in den frühen Morgenstunden zum Schadebachteich bei Lindenhayn.

28.10.2012
Anzeige