Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Fehlalarm hält Feuerwehr wach

Fehlalarm hält Feuerwehr wach

2.43 Uhr. Während die meisten Delitzscher in der Nacht zu Donnerstag wohl seelenruhig in ihren Betten lagen, vielleicht noch die Sirenen überall im Stadtgebiet heulen hörten und sich einfach wieder umdrehten, mussten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr schnellstmöglich raus aus dem Bett, zur Wache eilen, ausrücken.

Delitzsch. Die Brandmeldeanlage des Berufsschulzentrums hatte Alarm geschlagen. Vor Ort aber war schnell klar: Fehlalarm aufgrund eines technischen Defekts in der Anlage. Um 7.30 Uhr schlug das System wieder an, wieder rückten 19 Mann, drei Löschfahrzeuge und der Einsatzleitwagen aus. Wieder Fehlalarm.

„Für uns ist jeder Alarm ein Ernstfall“, stellte Einsatzleiter Heiko Friedrich klar. „Auch wenn wir in der Nacht schon einmal umsonst draußen waren. Wir mussten gerade beim zweiten Alarm um 7.30 Uhr davon ausgehen, dass sehr viele Schüler und Lehrer zu Schaden kommen könnten“, so Friedrich. Der Grundsatz „Helfen in der Not ist unser Gebot“ gelte unter allen Umständen. Aber: „Wir sind alle Freiwillige und die meisten sind berufstätig. Da ist jeder Nachteinsatz und auch jeder Fehlalarm eine Belastung“, so Friedrich weiter.

Fehlalarme seien Feuerwehralltag. „Manchmal passiert über Monate nichts, dann gibt es wieder drei oder vier in einer Woche“, berichtete Friedrich. Manche Brandmeldeanlage alarmiert fälschlich, wenn es zu kalt ist, andere würden im Sommer auf Hitze-stau reagieren. Im Dezember verursachte ein Wasserschaden in der Musikschule einen Kurzschluss in der Brandmeldeanlage und damit einen Fehlalarm im Schloss. Mit sechs Fahrzeugen rückten die Kameraden damals aus. Ernstfall oder Fehlalarm – in jedem Falle dröhnen die sieben Sirenen im Stadtgebiet. Installiert sind sie etwa auf dem Rathaus, auf der Grundschule Ost, am Schienenfahrzeugwerk und am Nordplatz. Zusätzlich piepen die Funkmeldeempfänger der Kameraden, „um die Kräfte möglichst schnell zusammenzubekommen und Menschenleben retten zu können.“

Mit vier Fahrzeugen, darunter die Drehleiter, eilte die Delitzscher Wehr um 7.30 Uhr zum Berufsschulzentrum. Insgesamt nahm die Begehung des Areals eine Stunde in Anspruch, um sorgfältig zu prüfen, ob nach dem ersten Alarm nicht doch ein Ernstfall vorliegt. Geräte und Mannschaft werden in jedem Fall stundenweise abgerechnet. Damit kostete allein der zweite Fehlalarm mehr als 850 Euro, der Großteil entfällt auf eingesetzte Technik. Zu zahlen ist das von den Eigentümern der Gebäude. Träger des Berufsschulzentrums ist das Landratsamt.

Christine Gräfe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr