Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Fernwehschild Lissaer Dorfteich lädt zum Träumen ein
Region Delitzsch Fernwehschild Lissaer Dorfteich lädt zum Träumen ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 07.06.2017
Fernwehschild am Dorfteich von Kleinlissa in der Gemeinde Wiedemar. Quelle: Ditmar Wohlgemuth
Anzeige
Lissa

Der Dorfteich und sein Umfeld ist zu einer Oase, zu einem ganz besonderen Treffpunkt in Kleinlissa bei Wiedemar geworden. Neues Projekt ist ein sogenanntes Fernwehschild, das am Ufer des Teiches aufgestellt wurde. Es zeigt beispielsweise in die eine Richtung die Entfernung von Lissa nach Havanna in Kuba mit 8339 Kilometer an, in die andere, nach Moskau, sind es nur 1728 Kilometer. Wer von Lissa nach Hawaii will, kann auch diese Strecke ablesen: 12 008 Kilometer.

Ob die Zahl auf den Kilometer stimmt, ist nicht so wichtig. „Die Idee kam aus der Runde der Arbeitsgemeinschaft“, berichtete Herbert Petersohn. Sie wurde schnell aufgegriffen und in dem Unternehmen Bremicker Verkehrstechnik mit Niederlassung in Wiedemar fanden die Organisatoren schnell einen Partner und Sponsor.

Dass der Teich heute in einem solchen guten Zustand ist, ist maßgeblich der Arbeitsgemeinschaft Teich geschuldet. Die hatte sich Anfang 2008 zusammengefunden und über einen Zeitraum von anderthalb Jahren kräftig Hand angelegt. Über 1800 Arbeitsstunden waren nötig, um den Anblick des Teiches komplett zu verändern. Insbesondere Unmengen an abgestorbenem Schilf wurden herausgeholt, die Ufer freigeräumt. Jetzt ist der Blick frei aufs Wasser. „Die verwilderte Kloake ist verschwunden, die Arbeit hat sich wirklich gelohnt“, sagt Herbert Petersohn und bedankt sich bei allen, die damals mitgeholfen haben und auch jetzt dafür sorgen, dass das kleine Paradies erhalten bleibt. Womöglich könnte bald auf dem Teich auch ein Schwan Station machen. „Wir überlegen, ein Tretboot anzuschaffen“, so Petersohn.

Von Ditmar Wohlgemuth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Jugendfeuerwehr Zwochau begeht am Sonnabend ihr 40-jähriges Gründungsjubiläum und begrüßt mit Susanne Semmler eine neue Jugendwartin. Das tagfüllende Programm beinhaltet einen Stationslauf der befreundeten Jugendwehren ab 11 Uhr beziehungsweise eine Übung ab 17 Uhr.

09.06.2017

Zum Tag der offenen Gartentür haben sich 19 und damit so viele Teilnehmer wie noch nie zuvor gemeldet. Mit der LVZ gibt es im Vorfeld schon einen Blick in die grünen Oasen, die 2017 das erste Mal zu sehen sein werden – diesmal geht es zu einem echten Landtraum.

09.06.2017

Delitzsch ist ziemlich grün. Doch viel von all dem Wald, der sich um und in der Loberstadt findet, gehört der Kommune gar nicht. Und besonders ist der Wald auch nicht. Lässt sich aber vielleicht doch noch ein bisschen mehr daraus machen?

06.06.2017
Anzeige