Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Ferrari und Porsche von Grundstück in Delitzsch gestohlen
Region Delitzsch Ferrari und Porsche von Grundstück in Delitzsch gestohlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:38 19.12.2016
In Delitzsch ist ein Ferarri gestohlen worden. (Archivbild) Quelle: dpa
Anzeige

Diebe haben von einem Grundstück in Delitzsch zwei Luxusfahrzeuge entwendet. In der Zeit zwischen dem 16. Dezember um 14 Uhr und dem 19. Dezember um 1.45 Uhr brachen die Unbekannten in ein Haus in der Loberstadt ein. Laut Polizei war eine Terrassentür aufgebrochen und das Haus durchsucht worden. Neben einem Tresor mit einer noch unbekannten Menge an Bargeld, stahlen die Diebe auch die beiden Luxuswagen, vermutlich mit Originalschlüssel.

Bei dem Porsche handelt es sich um einen grauen Geländewagen Cayenne S Diesel mit Baujahr 2015. Auf der Kofferraumklappe befindet sich rechts ein Aufkleber mit dem schwarzen Schriftzug „JH“ und einem Pferd. 

Das zweite Fahrzeug ist ein weißer Ferrari Cabriolet California mit Baujahr 2008.

Laut verschiedenen Onlineportalen hat der Ferrari einen Zeitwert von knapp unter 100.000 Euro, der Porsche von rund 75.000 Euro.

Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt, den unbekannten Tätern oder zum Verbleib der Fahrzeuge geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalaußenstelle Torgau, Husarenpark 21 unter der Telefonnummer (03421) 756-325 oder bei der Kripo in der Dimitroffstraße 1 in Leipzig, Telefonnummer (0341) 966 4 6666, zu melden.

luc

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Händler und Gewerbetreibenden in der Innenstadt zu stärken und gleichzeitig diesen Teil der Stadt verkehrstechnisch besser einzubinden, liegt im Interesse der Stadt Delitzsch, als die Breite Straße für den Pkw-Verkehr geöffnet wurde. Trotz verkehrsberuhigter Lage bleibt dies für die Straße nicht ohne neue Probleme.

22.12.2016

Sie ist eine Institution im Kreiskrankenhaus Delitzsch und hat sich mit den vielen Jahren, die sie dort tätig ist, Anerkennung erarbeitet. Monika Trümmel geht zwar nach 46 Dienstjahren in den Ruhestand, doch nicht ohne eine Nachfolgerin auf dem Posten der Hygienefachkraft herangezogen zu haben. Sie arbeitete Anja Zscheyge ein.

19.12.2016

Es werden Fans und Freunde gesammelt, Infos ausgetauscht, aber auch Kommentare eingesteckt wie Schläge im Boxring. Die Delitzscher Unternehmen gehen trotzdem gerne ins Netz der sozialen Netzwerke. So mancher hat aber Zweifel, ob das denn für jede Firma wirklich sein muss.

19.12.2016
Anzeige