Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Feuer in Delitzscher Wohnung – Kleinkind stirbt
Region Delitzsch Feuer in Delitzscher Wohnung – Kleinkind stirbt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:05 22.05.2010
Quelle: Daniel Remler
Anzeige
Delitzsch

Als die Beamten eintrafen, stand bereist die komplette Wohnung in Flammen. Während die Mutter und der sechs Jahre alte Bruder gerettet werden konnten, kam für den jüngeren Bruder jede Hilfe zu spät. Es starb noch in der Wohnung. Mutter und Bruder wurden mit leichten Verletzungen vorsorglich ins Krankenhaus gebracht, konnten inzwischen jedoch entlassen werden. Zwei weitere Bewohner des Hauses, 41 und 28 Jahre alt, sowie einer der Feuerwehrmänner wurden ebenfalls leicht verletzt.

Delitzsch. In Delitzsch ist am Samstagmorgen ein zweijähriger Junge bei einem Wohnungsbrand ums Leben gekommen. Wie die Polizeidirektion Westsachsen auf Anfrage erklärte, brach das Feuer in den Morgenstunden in der oberen Etage eines Mehrfamilienhauses in der Loberaue aus. Während die Mutter und der sechs Jahre alte Bruder gerettet werden konnten, kam für den jüngeren Bruder jede Hilfe zu spät.

Die Feuerwehr Delitzsch war mit fünf Einsatzfahrzeugen vor Ort. Die 22 Kameraden hatten den Brand gegen 8.45 Uhr gelöscht. Wo und warum das Feuer ausbrach, war zunächst unklar. Die Polizei ermittele in alle Richtungen, so die Informationen aus dem Lagezentrum.

Die Kinder lebten eigentlich im Kinderheim Biesen und waren nur zu Besuch bei ihrer Mutter.

Aus Respekt vor den Opfern und Angehörigen haben wir entschieden, eine weitere Kommentierung des Artikels einzustellen und auch alle bisher eingegangenen Kommentare aus dem Netz zu nehmen. Herzlichen Dank für Ihr Verständnis.

chl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Delitzsch (K.W.). Wer in diesen Tagen die Großbaustelle Eisenbahnstraße besucht, kann außer ein paar Warnbaken und zugeschütteten Schächten kaum etwas entdecken, das an das gut eine halbe Million Euro teure Projekt erinnert.

21.05.2010

Gestern gab sich August der Starke in Delitzsch die Ehre. Gravitätisch schritt er die Treppen des Schlossportals herunter, gefolgt von seinem Hofstaat. Unter diesem war auch des Kurfürsten Hofnarr Joseph Fröhlich.

20.05.2010

Sie kommen aus Estland, Kasachstan, Russland, Polen, der Ukraine und der Türkei, heißen Marie, Nadine, Katarina, Ewa, Lena und Meryama, sitzen zusammen in einem Unterrichtsraum – und lernen die deutsche Sprache.

19.05.2010
Anzeige