Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Feuerwehr Sausedlitz ist 120 Jahre im Dienst

Jubiläum für Retter Feuerwehr Sausedlitz ist 120 Jahre im Dienst

120 Jahre muss man erstmal werden. Die Feuerwehr Sausedlitz hat es geschafft, kann sich auch heute noch über einen stabilen Mitgliederstamm freuen. Sorgenfrei allerdings läuft die Arbeit der Ehrenamtliche nicht.

Alle zusammen zu bekommen, ist gar nicht so leicht – dem jüngsten Gruppenbild fehlen daher ein paar Kameraden.

Quelle: Uwe Sebastian

Sausedlitz. Ein Dorf ohne Feuerwehr? Im Löbnitzer Ortsteil Sausedlitz nicht nur aus Brandschutzgründen undenkbar. Osterfeuer und Dorffest organisieren, bei anderen Veranstaltungen tatkräftig mit anpacken, dafür sorgen, dass im Dorf was los ist. Auch das ist Feuerwehr, und auch das ist wichtig – gerade für kleine Orte.

Krisenzeiten 2002 und 2013

Angefangen hat alles vor 120 Jahren, als die Freiwillige Feuerwehr mit 16 Mitgliedern gegründet wurde. Heute zählt die Truppe 19 Mitglieder, davon eine Frau, hinzu kommen neun Alters- und Ehrenkameraden. „Feuerwehr ist Leidenschaft“, sagt Markus Reinicke, der stellvertretende Wehrleiter, „man ist für die Allgemeinheit da und sorgt für Hilfe, wenn sie gebraucht wird.“ Dabei sei es aber am besten, wenn es gar keine Einsätze gibt, betont Wehrleiter Mario Budschigk, „denn jeder Einsatz ist mit Leid und Schaden für die Betroffenen verbunden.“ Massenhaft fiel das 2002 und 2013 zu den Hochwassern an. Gibt es durchschnittlich für die Sausedlitzer Kameraden „nur“ fünf Einsätze pro Jahr, waren es damals eine Vielzahl in nur wenigen Tagen. Diese Krisen hätten aber auch gezeigt, dass Feuerwehr eine große Gemeinschaft ist: „Alleine geht nichts“, so der Wehrleiter. So stellt die Feuerwehr Sausedlitz auch Kameraden für den Gefahrgutzug des Landkreises.

Nachwuchssorgen

Sorgenfrei ist eine Feuerwehr im hohen Lebensalter nicht: Die Tageseinsatzbereitschaft ist wie bei allen Wehren ein großes Thema, Sausedlitz setzt wie die Delitzscher Feuerwehr auf Doppelmitgliedschaften. Ein Sausedlitzer Kamerad arbeitet in Schenkenberg und rückt tagsüber dort mit aus, ein Schenkenberger arbeitet in Sausedlitz und tut es ihm gleich. Zudem soll wieder eine Jugendfeuerwehr zur Nachwuchsgewinnung aufgebaut werden.

Von Christine Jacob

Sausedlitz 51.5732188 12.4297556
Sausedlitz
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr