Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Feuerwehrdepot Selben/Zschepen in der Entwurfsplanung

Feuerwehrdepot Selben/Zschepen in der Entwurfsplanung

Nachdem der Delitzscher Stadtrat kürzlich beschlossen hat, den Neubau des Gerätehauses für die Ortsfeuerwehren Selben und Zschepen in den Haushaltsplan 2013/14 aufzunehmen, ist am Dienstagabend in der öffentlichen Sitzung des Ortschaftsrates Döbernitz das Projekt vorgestellt worden.

So soll das neue Gerätehaus einmal aussehen. Auf der Vorderseite befinden sich die Rolltore.

Quelle: LP Bauplanung GmbH

Selben/Zschepen. Dabei betonte Bürgermeister Thorsten Schöne (parteilos), dass die beiden Ortswehren und der Kreisbrandmeister intensiv in die Planungen einbezogen worden seien. So hatten die zahlreich erschienenen Kameraden dann auch wenige Fragen, als Volker Bühlig, Geschäftsführer der beauftragten Bauplanung GmbH, die Einzelheiten des Projektes vorstellte. "Die Wehren haben uns sehr konstruktive Vorschläge unterbreitet, die wir entsprechend des vorgegebenen Budgets versucht haben umzusetzen", sagte Volker Bühlig, so dass die Entwurfsplanung schon sehr ausgereift sei.

Das Gerätehaus wird eine Grundfläche von rund 500 Quadratmetern haben. An der Rückseite des Gebäudes sollen im Außenbereich 18 Stellplätze für die Pkw der Kameraden entstehen. Bei Einsätzen gelangen diese von der Rückseite ins Depot und durch einen Gang direkt in die für Männer und Frauen getrennten Umkleideräume. Von dort führt ein direkter Zugang in die Fahrzeughalle. Diese ist mit drei 12,5 Meter langen Stellflächen ausgestattet. Dabei sei bewusst die etwas längere Variante gewählt worden, damit hinter den Feuerwehrautos noch Hänger oder andere Technik Platz haben, erklärte der Planer. Durch die Rolltore gelangen die Fahrzeuge auf kürzestem Wege auf die Lange Straße.

Im Gerätehaus sind des Weiteren ein großer Schulungsraum, der sich teilen lässt und so auch eine Räumlichkeit für die Jugendwehr schafft, Bereiche für Verwaltung, Werkstatt, Lager, ein Trockenraum, eine Teeküche sowie Sanitärräume und Toiletten für Männer und Frauen vorgesehen. Beheizt wird das Gebäude mit Fernwärme aus der benachbarten Biogasanlage der Agrargenossenschaft Beerendorf. Eine Elektroheizung ist für den Havariefall vorgesehen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 25.10.2013
Thomas Steingen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

22.10.2017 - 12:53 Uhr

Nach einer intensiven E-Junioren Partie setzten sich die Tauchaer E1-Junioren in Markranstädt verdient mit 6:1 durch.

mehr
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr