Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Feuerwehrleute trainieren in Delitzsch
Region Delitzsch Feuerwehrleute trainieren in Delitzsch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 16.05.2017
Eine Menge Rauch verursachte das Training. Hier kontrolliert Matthias Reichstein, Ausbilder von der Delitzscher Wehr, seine Kameraden. Quelle: Christine Jacob
Anzeige
Laue

Heiß, heißer, Feuerwehr ... Unter dieser Devise haben 60 Kameraden verschiedener Landfeuerwehren am vergangenen Samstag einen Ausbildungs- und Trainingstag im Delitzscher Ortsteil Laue absolviert, sich dem Kampf gegen brennende Autoreifen, knallende Airbags und verrauchte Treppenhäuser gestellt. „Der Tag richtet sich speziell an die Kameraden vom Dorf, damit sie ihre Fertigkeiten ausführlich trainieren können“, schilderte Uwe Försterling, Schönwölkauer Gemeindewehrleiter und in der Feuerwehr Badrina aktiv. Die Kameraden des Schönwölkauer Ortsteils hatten den Tag federführend mit der Feuerwehr Tiefensee organisiert. Die Ausbilder eingeschlossen, waren 80 Kameraden vor Ort.

Verschiedene Landfeuerwehren haben im Delitzscher Ortsteil Laue ihre Fertigkeiten trainiert. Ob Auto- oder simulierter Zimmerbrand – die Herausforderungen waren umfang- und lehrreich.

Übung an Stationen

Dass insgesamt sechs Stationen vom simulierten Auto- bis zum Zimmerbrand absolviert werden konnten, machte die Gesellschaft für Materialforschung und Prüfungsanstalt für das Bauwesen Leipzig in Laue, kurz MFPA, möglich. Im vergangenen Jahr konnten die Delitzscher Ortsteilwehren bereits an der MFPA üben, unter anderem das Vorgehen bei einem Tunnelbrand oder beim Metallbrand. Auf dem Gelände der MFPA werden ständig Brandarten simuliert, um Material zu testen und ob die entsprechende Technik vorhanden ist. Davon profitierten nun Kameraden aus Badrina, Wölkau, Hohenroda, Tiefensee, Schnaditz, Naundorf, Laue und Thallwitz. Insgesamt hatten so alle die Chance, ihre Kenntnisse zu vertiefen und Selbstbewusstsein zu tanken, waren sich die Feuerwehrleute einig – wer bestimmte Szenarien schon einmal nicht nur theoretisch durchgespielt hat, der kann im Ernstfall besser agieren und reagieren.

Von Christine Jacob

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Neubau einer Mehrzweckhalle, Ausbau der Ortsdurchfahrt Zschölkau, Sanierung der Brücke in der Parkstraße, das sind nur einige Vorhaben, die in der Gemeinde Krostitz in diesem Jahr auf der Agenda stehen. Zwei dieser Großprojekte sollen in den nächsten Tagen beginnen. In Zschölkau ist dann auch mit der Sperrung der Rackwitzer Straße und Umleitungen zu rechnen.

18.05.2017

Der Trabant wird zwar schon lange nicht mehr hergestellt, hat aber immer noch viele Fans. Die trafen sich am Wochenende in Podelwitz und fachsimpelten hier über den Kugelporsche aus dem Osten.

15.05.2017

Das verschobene Treffen zum 80. Geburtstag des Flugplatzes Roitzschjora wurde jetzt nachgeholt. Die Besucher des Treffens konnten verschiedene Segelflugzeug-Oldtimer bestaunen.

14.05.2017
Anzeige