Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Finanzierung für neue Delitzscher Grundschule steht
Region Delitzsch Finanzierung für neue Delitzscher Grundschule steht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 03.05.2018
Noch ein Provisorium – bald Realität: Eingangsschild zur Evangelischen Grundschule Peter & Paul in Delitzsch. Quelle: Andreas Bechert
Delitzsch

Mit dem neuen Schuljahr bekommt Delitzsch eine neue Grundschule. Die „Peter & Paul“-Grundschule in freier Trägerschaft hat nun eine der letzten Hürden genommen. Es geht um das liebe Geld, das für dieses Projekt nun abgesichert ist. Die neue Einrichtung in der Schulstraße in der Altstadt wird die vierte evangelische Grundschule im Kirchenkreis Torgau-Delitzsch.

Teures Verfahren

Eine freie Schule zu gründen kostet eine Menge Geld. So müssen knapp 390 000 Euro angespart sein, um in der drei Jahre währenden Zeit der Genehmigungsphase die Kosten für Gehälter, Verwaltung und Unterrichtsmittel abdecken zu können. Der Finanzausschuss der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland hat vor wenigen Tagen eine Bürgschaft in Höhe von 200 000 Euro bewilligt. Die neue Schule darf sich zudem auf Bürgschaften von der Kirchengemeinde, dem Kirchenkreis und einer Delitzscher Stiftung verlassen. Mit Aktionen und Projekten wurden zudem Spenden eingeworben. Auch die Stadtverwaltung unterstützt das Projekt, hat per Stadtratsbeschluss die Verrechnung des Erbbauzinses mit Investitionen und so Ersparnis beschlossen.

Bauarbeiten starten

So wie der finanzielle Grundstein gelegt ist, soll er nun auch baulich gesetzt werden. Etwa 120 000 Euro werden für die Renovierung veranschlagt, die Baumaßnahmen werden im Mai beginnen. Unter anderem braucht die Schule eine neue Heizungsanlage.

In der Schulstraße entsteht die neue Schule. Quelle: Wolfgang Sens

Das Interesse an der Schule ist da. Derzeit liegen bereits über 30 Anmeldungen für die 1. Klasse vor. Ein paar freie Plätze gibt es noch. Der erste Schultag in der neuen „Peter & Paul“-Schule wird am 11. August sein. Er beginnt feierlich und wie es sich gehört, um 10 Uhr in der Stadtkirche St. Peter & Paul mit einem Festgottesdienst. Mit Aktionen wie einem Entdeckertag konnten die künftigen Abc-Schützen ihre Grundschule in spe schon kennenlernen. Mit Brita Kaiser-Deutrich ist eine viel gelobte Pädagogin als Schulleiterin und Lehrerin verpflichtet worden.

Idee gar nicht so alt

Die Idee zur neuen Grundschule wurde vor nicht einmal zwei Jahren geboren. Eltern hatten sich mit dem Ziel zusammen getan, die Schullandschaft in Delitzsch zu bereichern und ihren Kindern eine andere Pädagogik bieten zu wollen. Das Schulkonzept trägt reformpädagogische Inhalte und ist mit einem Satz zu umschreiben: „Hilf mir, es selbst zu tun!“. Die Ausrichtung der Lehranstalt tendiert hin zum musikalischen und sprachlichen Profil. Christliche Werte stehen im Mittelpunkt – Morgenkreis und Abschlussandacht inklusive. Das Diakonische Werk Delitzsch/Eilenburg e.V. rundet mit einem Hort das Ganztagsschulangebot ab. Perspektivisch soll aus der Grundschule mal ein evangelisches Schulzentrum werden.

Von Christine Jacob und Andreas Bechert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Trotz hoher Anstrengungen und Belastungen in der Ausbildung des Feldwebelsnachwuchses öffnet die Feledwebel-Boldt-Kaserne in Delitzsch ihre Tore, um jungen Leuten erste Einblicke ins Soldatenleben zu ermöglichen. An mehreren Stationen erlebten sie, was es zum Beispiel heißt, im Feld zu leben oder was Dienst der Feldjäger beinhaltet.

03.05.2018

Bei einem Tag der offenen Tür hat die Kreismusikschule „Heinrich Schütz“ in Delitzsch ihre Angebote vorgestellt. Interessierte Besucher konnten dabei gleich Instrumente probieren.

29.04.2018

Eigentlich müssten viele Schenkenberger derzeit eine Umleitung fahren. Das schmeckt natürlich nicht jedem und es werden Abkürzungen gesucht. Sehr zum Ärger von Anrainern der Lindenallee.

29.04.2018