Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Fischer wird neuer Chefarzt in Delitzsch

Fischer wird neuer Chefarzt in Delitzsch

Die Krankenhaus Delitzsch GmbH hat gestern Thomas Fischer als Chefarzt der Abteilung Wirbelsäulenchirurgie und spezielle Endoprothetik an der Klinik Delitzsch vorgestellt.

Voriger Artikel
Trommeln für mehr Gäste - Delitzsch ändert den Takt
Nächster Artikel
Ab in die USA: Sammler schickt DDR-Fundstücke an Wendemuseum

Aufsichtsratsvorsitzender Michael Czupalla (rechts) gratuliert Thomas Fischer (Zweiter v. l.) zur Berufung als Chefarzt. Ganz links Chefarzt Dr. Sigurd Handke, im Hintergrund Angelika Stoye und Steffen Penndorf.

Quelle: Thomas Steingen

Delitzsch. Wie der Vorsitzende des Aufsichtsrates Michael Czupalla sagte, hat der Aufsichtsrat der Kreiskrankenhausgesellschaft einstimmig beschlossen, die Abteilung Wirbelsäulenchirurgie und spezielle Endoprotetik in einen Chefarztbereich umzustrukturieren und den Oberarzt Fischer zum 1. September als Chefarzt zu berufen.

2012 fiel in der Krankenhaus-Gesellschaft die Entscheidung, sich dieser Problematik zu widmen. "Und es war eine gute Entscheidung", sagt Geschäftsführer Steffen Penndorf. Seit nunmehr drei Jahren bietet die Delitzscher Klinik mit dieser Abteilung ein Spektrum, das sonst üblicherweise nur an Fachkrankenhäusern angesiedelt ist. "Diese speziellen Leistungen zeichnen uns überregional aus, und das ist das Verdienst von Oberarzt Thomas Fischer und seinem Team", so der ärztliche Direktor Dr. Sigurd Hanke.

Seit 2013 leitet der 41-jährige Fischer als Oberarzt diese Abteilung und er sei dankbar, dass die Klinik diese Idee in die Praxis umgesetzt habe. 500 Patienten werden jährlich von ihm und seinen Mitstreitern behandelt. "Zunächst haben wir von der Mundpropaganda gelebt. Mittlerweile wachsen die Wartezeiten", so der neue Chefarzt. Rund zwei Drittel seiner Patienten werde übrigens konservativ behandelt und nur dann operiert, wenn es unumgänglich sei. Eine noch engere Zusammenarbeit mit Hausärzten sieht er für die Perspektive als notwendig.

Thomas Fischer studierte Humanmedizin an der Uni Leipzig, arbeitete als Facharzt für Wirbelsäulenerkrankungen am Klinikum Schwäbisch Gmünd, als Facharzt für Orthopädie im Waldkrankenhaus Bad Düben und als Oberarzt für Unfallchirurgie in Delitzsch.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 23.07.2015
Von Thomas Steingen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch

Was ist eigentlich los auf dem Lande? Was wird geredet im Dorf? Was bewegt die Menschen? Die LVZ-Serie Unterwegs in Nordsachsen zeigt es. Unsere Reporter fahren in die kleinen Orte der Region und erfahren von den Menschen vor Ort, was sie beschäftigt. mehr

Ausbildungsplätze und Studiengänge in der Region Delitzsch, Eilenburg und Bad Düben finden Sie hier in der LVZ-Beilage zur 9. regionalen Ausbildungsmesse Delitzsch! mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr