Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Förderverein Kletzen startet Sammelaktion für Restaurierung des Eingangsportals
Region Delitzsch Förderverein Kletzen startet Sammelaktion für Restaurierung des Eingangsportals
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:39 26.05.2016
Das Portal der Kletzener Kirche ist in einem schlimmen Zustand. Das will der Förderverein zum Erhalt der Kirche ändern. Quelle: privat
Anzeige
Kletzen

Seit rund einem Jahr macht sich der Förderverein „Kirche Kletzen“ für den Erhalt des ältesten Wahrzeichen des Ortes stark. Rund 300 000 Euro sind als notwendige Summe für die wichtigsten Arbeiten zur Sanierung der Kirche veranschlagt worden. Weil dieses Vorhaben nicht sofort und auf einem Schlag zu realisieren ist, wolle der Förderverein mit kleineren Aktionen zumindest zeigen, dass sich etwas bewegt, sagt Vereinschefin Sigrun Schröter. Deshalb hat der Verein zu einer Sammelaktion aufgerufen. Mit deren Erlös soll die Restaurierung des Kirchenportals in Angriff genommen werden. Das Portal ist der einzige noch begehbare, in farbigem Sandsteinspiegel eingefasste Eingang der Kirche. Dieser farbige Spiegel soll mit der Restaurierung wieder hervorgehoben werden. Dafür sind 4500 Euro erforderlich. Um das Geld zusammen zu bekommen, ruft der Verein zum Sammeln von Zeitungen und Illustrierten auf. „Unterstützt werden wir dabei von der Münchener Akten- und Datenvernichtung aus Krostitz. Die Firma stellt unentgeltlich zweimal einen Wertstoff-Container für die Sammlung zur Verfügung“, berichtet Sigrun Schröter. Vom 3. bis 6. Juni und vom 2. bis 5. September können direkt am Friedhof die Container mit Zeitungen und Illustrierten (keine Bücher und keine Pappe) gefüllt werden. Zehn Tonnen fasse ein Container, so die Vereinsvorsitzende.

Um finanzielle Unterstützung für die geplante Sanierung der Kirche hat Pfarrer Daniel Senf auch die Gemeinde Krostitz gebeten. Im Gemeinderat war seine Anfrage jüngst Thema. Ohne sich bereits auf eine konkrete Summe festzulegen, war sich der Rat einig, dieses Vorhaben zu unterstützen. Dabei folgte das Gremium dem Vorschlag von Bürgermeister Wolfgang Frauendorf (CDU) auf das Prinzip der Gleichbehandlung zurückzugreifen.

Von Thomas Steingen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kinder erkennen Gefahren im Straßenverkehr meist erst sehr spät. Ihnen bleibt dann wenig Zeit zum Reagieren. Steffen Greiser und Sandra Mühlner üben mit Mädchen und Jungen der Kita Freudschaft in Delitzsch den Schulweg. Verkehrserziehung liegt ihnen am Herzen und deshalb engagieren sie sich ehrenamtlich im Autoclub Europa.

25.05.2016

In die Diskussion um das marode Delitzscher Freibad mischt sich nun wieder die Politik. Die Freien Wähler wollen die Elberitzmühle erhalten. Und sie wollen die Bürger ins Boot holen, sollte keine Einigung im Stadtrat erzielt werden können, wie es mit dem Areal weitergeht.

25.05.2016

Die Sprödaer bekommen ein neues Abwasserentsorgungsnetz. Ab 2018 werden die Abwässer zentral in der Delitzscher Kläranlage gereinigt. Die Bauarbeiten für das Leitungssystem beginnen 2017 und werden in zwei Bauabschnitten erfolgen. Noch in diesem Herbst erfolgen die Ausschreibungen dazu europaweit. Im Februar soll Baustart sein.

25.05.2016
Anzeige